Klarstellung der Grünen zum Format-Interview mit Van der Bellen

Wien (OTS) Zur Klarstellung der "Format"-Vorausmeldung vom 30. Oktober 2003 das Interview mit dem Bundessprecher der Grünen, Alexander Van der Bellen, im Originaltext. Das Zitat "Will nicht mehr Vizekanzler werden" ist im Interview nicht gefallen.

Im folgenden die betreffende Interview-Passage im Wortlaut:

Format: Wollen Sie als erster Grüner Vizekanzler in die Geschichte eingehen?
Van der Bellen: Nein.

Format: Und einen Finanzminister Van der Bellen?
Van der Bellen: Ach, wir streben eine Regierungsbeteiligung an, weil wir ökologisch und sozial etwas bewegen wollen. Mit meiner persönlichen Laufbahn hat das nicht allzuviel zu tun. Andreas Khol hat gezeigt, wie wichtig der Klubobmann einer Regierungspartei ist.

Format: Sie wollen also Klubobmann werden. Ein Regierungsamt streben Sie nicht mehr an?
Van der Bellen: Nein, nicht grundsätzlich.

Format: Wo bleibt bitte der grüne Zug zur Macht?
Van der Bellen: Der Zug zur Macht heißt, die Grünen in die Regierung zu bringen - nicht die persönliche Weihe der Vizekanzlerschaft.

Lothar Lockl, Kommunikationschef der Grünen

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro der Grünen im Parlament
Tel.: (++43-1) 40110-6697
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0004