Geiringer-Stipendium 2004 geht an APA-Redakteurin Monika Graf

Von der APA gestifteter Fonds zur journalistischen Weiterbildung in Oxford zum zweiten Mal vergeben Wien (OTS) - Monika Graf (39), Redakteurin bei der APA - Austria Presse Agentur, ist die zweite Trägerin des Alfred Geiringer-Stipendiums. Dieser von der APA gestiftete Fonds zur journalistischen Weiterbildung ermöglicht die Teilnahme an einem dreimonatigen Programm der Reuters Foundation in Oxford. Graf wird sich während ihres Studienaufenthalts intensiv mit der Situation der Nachrichtenagenturen in Mittel- und Osteuropa, insbesondere im Hinblick auf den EU-Erweiterungsprozess, beschäftigen.

Monika Graf, die Französisch und Philosophie bzw. Handelswissenschaften studiert hat, arbeitet seit 1999 in der Wirtschaftsredaktion der APA. Zuvor war die gebürtige Burgenländerin unter anderem als Fotoredakteurin beim Nachrichtenmagazin "Profil", bei der "Presse", in der 1996 eingestellten "Wirtschaftswoche", beim "Kurier" und in der Handelszeitung "Profit" tätig. Im Jahr 2002 erhielt sie den Preis für Handelspublizistik von der Sparte Handel der Wirtschaftskammer Wien.

Das Stipendium ist nach Alfred Geiringer benannt, der eine bedeutende Rolle in der Geschichte der APA spielte. Der Namensgeber legte den Grundstein für den Weg zur Unabhängigkeit, den die APA seit 1946 gegangen ist. Geiringer musste 1938 aus Österreich emigrieren und kehrte 1945 als Reuters European Editor zurück.

Die APA verdankt ihm maßgeblich die Loslösung aus fast einem Jahrhundert staatlicher Bindung und die Transformation zum heutigen, allein der Unabhängigkeit, Zuverlässigkeit und Ausgewogenheit verpflichteten Schlüsselunternehmen des österreichischen Informationswesens. Dank Geiringers Aufbauarbeit zählt die APA heute zur kleinen, elitären Gruppe von knapp 20 Agenturen weltweit, die sich im privaten Eigentum der Medien befinden, während die große Mehrzahl der Nachrichtenagenturen, nämlich etwa 130 bzw. 85 Prozent, sich in staatlichem Eigentum befinden und staatlich kontrolliert sind.

Chefredaktion und Geschäftsführung der APA haben sich deshalb dazu entschlossen, in Geiringers Namen diesen Fonds zur journalistischen Weiterbildung einzurichten. Jedes Jahr soll eine Journalistin oder ein Journalist eines Genossenschaftermediums der APA bzw. der APA selbst die Möglichkeit erhalten, sich im Rahmen eines dreimonatigen Weiterbildungsprogramms der "Reuters Foundation" am Green College an der Oxford University mit internationalem Nachrichtenjournalismus auseinander zu setzen. Erste Absolventin des Geiringer-Stipendiums war Hedwig Kainberger von den "Salzburger Nachrichten".

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

APA - Austria Presse Agentur
Johannes Bruckenberger
Chef vom Dienst
Tel: 01-36060-1111
j.bruckenberger@apa.at

Edith Dörfler
Unternehmenskommunikation
Tel: 01-36060-2500
e.doerfler@apa.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | APR0001