Kossina empfing Delegation aus Breda (NL)

Intensiver Erfahrungsaustausch im Umweltbereich

Wien (OTS) - "Die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger steht im Mittelpunkt einer modernen städtischen Umweltpolitik", betonte Umweltstadträtin Dipl. Ing. Isabella Kossina anlässlich des Besuchs einer Delegation aus der niederländischen Stadt Breda, angeführt von Mark Ockhuysen (Abteilungsleiter Strategie für Umwelt und Nachhaltige Entwicklung) und Mark Langenhuizen (Abteilungsleiter Betrieblicher Umweltschutz). "Die Städte stehen dabei europaweit vor ähnlichen Problemen", so Kossina, "der Erfahrungsaustausch auf internationaler Ebene ist bei ihrer Bewältigung von größter Bedeutung.****

Die Stadt Breda (160.000 Einwohner) hat kürzlich zum vierten Mal einen nationalen Nachhaltigkeitspreis bekommen. Basis für den Erfolg ist eine "Umweltvision", an die jedes Jahr zahlreiche Maßnahmen und Programme gekoppelt sind, für die sowohl Stadtverwaltung als auch externe Akteure Verantwortung tragen.

In Wien vergleichen die Vertreter der niederländischen "Umweltmusterstadt" eine Woche lang ihre Erfahrungen mit denen ihrer Kolleginnen und Kollegen. An den intensiven Diskussion beteiligen sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter folgender Magistratsabteilungen: MA 22 - Umweltschutz, MA 18 - Stadtentwicklung und Stadtplanung, MA 27 - EU-Strategie und Wirtschaftsentwicklung, MA 30 - Wien-Kanal, MA 31 - Wasserwerke und MA 49 - Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien. (Schluss) wög

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Karl Wögerer
Tel.: 4000/81 359
Handy: 0664/826 82 15
woe@ggu.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0010