Der neue AonSpamfilter von Telekom Austria: Effizienter Schutz vor lästigen Werbe-Mails und unerwünschten Nachrichten

Wien (OTS) - Individuell konfigurierbarer AonSpamfilter schützt ab sofort vor unerwünschten E-Mails - 3-fach Schutz durch E-Mail Analyse, Sperre von Adressen und Keyword-Filtering

Mit dem neuen AonSpamfilter - einem effizienten Tool gegen lästige Werbe-Mails und unerwünschte Nachrichten - erweitert Telekom Austria ihr Portfolio im Internetbereich. Ab sofort können sich AonSpeed und AonFlash Kunden*) von Telekom Austria gegen die immer größer werdende unerwünschte E-Mail Flut schützen. Denn mit Hilfe des AonSpamfilters werden solche Nachrichten schon direkt auf den Servern von Telekom Austria abgefangen, noch bevor sie in die persönliche Mailbox gelangen. Aon Kunden ersparen sich dadurch unnötiges und oftmals zeitintensives Herunterladen von unerwünschten E-Mails.

"Als größter österreichischer Internet Service Provider hosten wir für unsere Kunden mehr als 1.150.000 Mailboxen. Mit dem AonSpamfilter bieten wir ab sofort einen individuell konfigurierbaren 3-fach Schutz für die Mailboxen unserer Kunden. Dabei können User selbst bestimmen, nach welchen Kriterien der Spamfilter die eintreffenden Mails filtert", erläutert Stefan Streicher, Leiter Marketing/Retail Privatkundenbereich von Telekom Austria, die Beweggründe für die Entwicklung des neuen Zusatzpakets.

"Neben Computerviren und Dialern ist Spam zu einer der ,größten ansteckenden Krankheiten‘ unserer Informationsgesellschaft geworden. Einer Umfrage von marketagent.com aus dem heurigen Jahr zufolge erhalten heute bereits 40% aller österreichischen Internetuser mehr als zehn unerwünschte E-Mails pro Woche. Gemeinsam mit Telekom Austria haben wir nun ein effizientes Tool entwickelt, mit dem sich Aon Kunden bestmöglich gegen Spam wehren können", erläutert Joe Pichlmayr, Geschäftsführer von Ikarus Software und Technologiepartner von Telekom Austria bei der Entwicklung des AonSpamfilters.

3-fach Schutz gegen Müll-Mails

Spamfilter durchsuchen nach bestimmten Regeln Mails und lassen Nachrichten nur dann durch, wenn sie die zuvor definierten Kriterien nicht enthalten. Der neue AonSpamfilter wirkt auf drei Ebenen und scannt eintreffende Mails mittels E-Mail-Analyse, E-Mail-Sperre und Keyword-Filtering.

Die Features des AonSpamfilters im Detail:

o Schutz vor E-Mails mit typischen Spam-Eigenschaften: Oftmals können E-Mails anhand typischer Merkmale im Mail-Text bereits als Werbemail bzw. Spam-Mail erkannt werden. Mittels E-Mail Analyse werden eingehende Nachrichten auf verdächtige Eigenschaften - wie beispielsweise eine Vielzahl an Links oder Remove-Links -durchleuchtet und gegebenenfalls aussortiert. Die Empfindlichkeitsstufe des Filters kann vom User selbst festgelegt werden und entscheidet über die Genauigkeit des Filterungsprozesses.

o Schutz vor bestimmten Absender- bzw. Adressgruppen: Mit Hilfe der E-Mail Sperre können sich Aon Kunden effizient vor bestimmten E-Mail Absendern schützen. Ungewollte E-Mail Absender werden von vorne herein geblockt. Zusätzlich können gesamte Adressgruppen, also Nachrichten einer bestimmten Domain, gesperrt werden.

o Schutz vor E-Mails mit unerwünschten Schlüsselwörtern: Mit Hilfe des Keyword-Filters können E-Mails anhand definierter Schlüsselwörter geblockt werden. Der User bestimmt individuell im Vorfeld, welche Keywords nicht in einem Mail vorkommen bzw. wo diese Schlüsselwörter nicht aufscheinen dürfen: in der Betreffzeile oder im gesamten Mailtext.

Alle im Zuge des Filtervorganges als Spam identifizierten Nachrichten werden dem Kunden automatisch in einem eigenen Spam-Ordner zugestellt. Mittels Webinterface - das über das Aon Portal erreichbar ist - können Aon Kunden jederzeit ihre Spam-Mails auf den Servern von Telekom Austria lesen und auch sofort löschen. Dies erspart lästiges und eventuell zeit- bzw. kostenintensives Downloaden von nicht erwünschten Mails. Damit ein laufender Spamschutz gewährleistet ist, erfolgt eine regelmäßige Aktualisierung des AonSpamfilters durch Spezialisten der Telekom Austria.

Internetzugang, Virenschutz und Spamfilter aus einer Hand

Mit dem AonSpamfilter und dem bereits am Markt etablierten AonVirenchecker bietet Telekom Austria als größter österreichischer Internet Service Provider zusätzlich zu den Internet Access Produkten zwei umfassende Zusatzpakete zum fundierten Schutz bei der Internetnutzung an. "Aon Kunden schätzen den AonVirenchecker sehr. So hat unter anderem die Sobig.F-Attacke im Sommer 2003 für ein erhöhtes Sicherheitsbewußtsein bei unseren Kunden gesorgt. Die Anfragen nach dem AonVirenchecker stiegen in diesen Tagen stark an. Für den AonSpamfilter wünschen wir uns einen ähnlichen Erfolg", so Streicher.

Kosten und Bestellung

Die Kosten für den AonSpamfilter setzen sich aus einem einmaligen Aktivierungsentgelt von einmalig 15,- EUR und aus dem monatlichen Entgelt von 1,90 EUR zusammen. Der neue AonSpamfilter ist in den Telekom Austria Shops, in zahlreichen Postfilialen, im ausgewählten Fachhandel, bei den Mitarbeitern des technischen Kundendienstes und unter der kostenlosen Hotline 0800 100 130 bestellbar. Bestehende Kunden können das neue Zusatzpaket jederzeit unter http://kundenbereich.Aon.at auf dem Aon Portal bestellen.

*) ausgenommen AonFlash Easy

Rückfragen & Kontakt:

Telekom Austria AG
Unternehmenskommunikation
Mag. Sigrid Bachinger
Tel: 059 059 1 11011
Fax: 059 059 1 11090
sigrid.bachinger@telekom.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TEL0001