"Woche des Schreibens" von 3. bis 15.11.2003: Schreib’ und gewinn’ mal wieder!

Aktivitäten wollen Stärken des heimischen Papierfachhandels, nämlich Qualität, Beratung, Auswahl, bewusst machen - Alle Kunden können mitmachen und gewinnen

Wien (PWK749) - Mit der "Woche des Schreibens" zwischen 3. und 15. November 2003 gibt der heimische Papierfachhandel ein kräftiges Lebenszeichen von sich. Der Papierfachhandel versteht sich als Nahversorger. Wie viele andere Einzelhandelsbranchen auch wird er von Ketten und Konzernen bedrängt. Darum setzt die Branche Aktivitäten, um die Stärken des Fachhandels hervorzuheben - nämlich Qualität, Beratung und Auswahl.

Eine der Aktivitäten in der "Woche des Schreibens", die von 3. bis 15. November heuer bereits zum sechsten Mal durchgeführt wird, ist ein Gewinnspiel, an dem alle Kunden des heimischen Papierfachhandels eingeladen sind mitzumachen. Den Gewinnern - fünf pro Bundesland und drei "Österreich-Sieger", die aus allen Teilnehmern ermittelt werden - winken hochwertige Produkte aus der Branche. All jene, die eine Teilnahmekarte für das Gewinnspiel ausfüllen, erhalten zudem eine kleine Aufmerksamkeit.

Die Kunden erkennen die an der "Woche des Schreibens" teilnehmenden Fachbetriebe an spezifischen Plakate in den Geschäften und den besonders gestalteten Schaufenstern. Die drei attraktivsten Dekorationen werden ebenfalls honoriert - da können also auch die Papierfachgeschäfte gewinnen.

Im Papierfachhandel sind in ganz Österreich insgesamt rund 3700 Betriebe mit 8.500 Beschäftigten tätig. Das Bundesgremium des Papierhandels in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) ist Plattform des Papierfachhandels und Initiator der "Woche des Schreibens". Organisiert und abgewickelt wird die "Woche des Schreibens" vom

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
BGr Papierhandels
KR Oswald Heimhilcher
Tel.: (++43-1)7675561-15
http://www.wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0002