talk4future! startet am 4. November!

Die Diskussionsreihe der BJV setzt neue Impulse in der Jugendpolitik

Wien (OTS) - Die Bundesjugendvertretung (BJV) veranstaltet unter
dem Titel talk4future! eine 4-teilige Diskussionsreihe in Kooperation mit vier österreichischen Tageszeitungen. Die "Presse" macht den Anfang: Innenpolitik-Redakteur Rainer Nowak moderiert die erste Diskussion zum Thema "Können wir uns die Alten noch leisten? Stichwort: Pensionsharmonisierung und Generationendebatte". Impulse und Diskussionsbeiträge kommen von Mag. Alois Guger (Wirtschaftsforschungsinstitut) und Univ.-Prof. Dr. Wolfgang Mazal (Institut für Arbeits- und Sozialrecht, Universität Wien).

Termin: Dienstag, 04. 11. 2003, 19.00 Uhr, Café Prückel, Stubenring 24, 1010 Wien

Die zweite Runde zum Thema "Jung und dumm? Jugend, die Politik und das Wahlrecht: Wählen schon ab 16?!" findet am Dienstag, 02.12.2003 um 19.00 Uhr ebenfalls im Café Prückel statt. Mit dem Publikum diskutieren die Jugendsprecher/innen der Parlamentsparteien, Silvia Fuhrmann (ÖVP), Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ), Elmar Lichtenegger (FPÖ) und Sabine Mandak (Die Grünen). Moderiert wird die Diskussion von Bettina Reicher (Der "Standard").

Im Jänner und März 2004 werden Diskussionen zu den Themen "Wehrpflicht" und "Bildung" in Kooperation mit dem "Kurier" bzw. den "Salzburger Nachrichten" stattfinden.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Bernd Lunglmayr
Geschäftsführer
Tel.: 01/214 44 99-12
http://www.jugendvertretung.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BJV0001