"Tiroler Tageszeitung" - Kommentar: "Das Phänomen" (Von Michael Sprenger)

Ausgabe vom 29. Oktober 2003

Innsbruck (OTS) - Er ist schlicht und einfach ein Phänomen. Als er im Jahre 1988 das erste Mal als Landeshauptmann die Südtiroler Volkspartei in die Landtagswahl führte, bekam er 76.000 Vorzugsstimmen. Am Sonntag, 15 Jahre später, kletterte seine Zustimmung auf über 110.000 Stimmen. Für die deutschsprachige Bevölkerung Südtirols ist er seit jeher nur "Der Luis" gewesen, seit Sonntag ist er nun auch "Il Durni". Jetzt ist er zum Landeshauptmann der italienischsprachigen Bevölkerung geworden. Sie haben ihn gewählt.
Doch was macht das Phänomen Durnwalder, des bauernschlauen Politikers mit liberalen Zügen aus? Kaum ein Politiker ist so vielschichtig wie er. Und kaum ein Politiker kann diese Vielschichtigkeit auch noch so glaubwürdig vertreten wie er.
So erinnert Durnwalders "Bittgang-Demokratie" an die Welt der Landesfürsten aus dem 19. Jahrhundert. Wer einen Termin beim Landeshauptmann haben will, steht in aller Herrgottsfrüh vor dem Landhaus in Bozen und wartet in bitterer Kälte bis er kommt. Und er kommt früh - und empfängt das wartende Volk. Vom Arzt bis zum Bauern. Und es gibt wohl keinen zweiten Politiker, der sein Land und seine Leute so kennt wie Durnwalder. Zudem ist er ein Meister des Pragmatismus und der Symbolik. Wenn etwa im italienischsprachigen Teil Bozens ein Stadtteilfest stattfindet, dann ist er nicht nur anwesend, sondern er wird begeistert empfangen.
Durnwalder (und die Südtiroler VP) haben es zudem verstanden, den Reichtum des Landes für ihre Politik zu nützen. Kaum eine Region in Europa kann auf solche hervorragenden ökonomischen Daten verweisen wie eben das Land südlich des Brenners. Hier herrscht keine Arbeitslosigkeit und kein Verteilungskampf, hier wird verteilt.
Doch was Durnwalder bis heute fehlt, ist ein Nachfolger. Aber das gehört wahrscheinlich auch zu Politikern mit solch einem Format.michael.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung, Chefredaktion - Tel.: 05 04 03/ DW 601

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001