ORF-Redakteurssprecher weisen SP-Kritik zurück

Wien (OTS) - Die Redakteure der Zeit im Bild haben erst in der Vorwoche in einer internen Stellungnahme zum Ausdruck gebracht, welchen hohen Stellenwert die objektive, unabhängige Berichterstattung in Eigenverantwortung der Redakteure hat. Die Redakteurssprecher des Aktuellen Dienstes Fernsehen weisen daher die Pauschalvorwürfe von SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos wegen der Berichterstattung in der gestrigen ZiB 1 zurück. Von "devoter Regierungsinszenierung" kann keine Rede sein. Im übrigen verwehren wir uns gegen Bezeichnungen wie "regierungsamtlich", "uninspiriert" und "degeneriert" in Zusammenhang mit unserer Arbeit. Die Redakteure geben Druck, egal von welcher politischen Seite, egal in welcher Form, nicht nach.

Rückfragen & Kontakt:

ORF - Redakteurssprecher Aktueller Dienst (01) 87878.0
Wolfgang Wagner
Heinz Epler
Stefan Jung

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0008