Grünewald: Reformdialog ist Selbstdarstellung der Bundesregierung

Vorschläge nicht mehr als Überschriften und vage Ankündigungen

Wien (OTS) "Der gestrige Reformdialog zur Gesundheitspolitik war eine reine Selbstdarstellung der Bundesregierung. Trotz einzelner Details, blieben die meisten Vorschläge nicht viel mehr als Überschriften und vage Ankündigungen," kritisiert der Gesundheitssprecher der Grünen, Kurt Grünewald. "Die Qualität des Dialoges wird daran zu messen sein, ob die Opposition und die ExpertInnen glaubwürdig eingeladen werden um auch Texte unter die Überschriften zu schreiben", so Grünewald weiter.

Als "ideologisch gefährlich" scheint Grünewald die Meinung einiger Regierungsmitglieder, dass, wer krank sei auch selber schuld sei. "Lediglich mit staatlich verordnetem Frühsport wird das Gesundheitssystem nicht zu sanieren sein". Einzelne positive Ansätze bedürfen aber einer intensiven Klärung und Ausgestaltung. "Es ist zu hoffen, dass dies nicht wiederum hinter verschlossenen Türen stattfindet," meint Grünewald abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro der Grünen im Parlament
Tel.: (++43-1) 40110-6697
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0001