Schuster zu Pensionsharmonisierung für Wiener BeamtInnen: "Uns geht es um eine sozial verträgliche Regelung!"

Wien (SPW-K) - "An der Umsetzung der Pensionsharmonisierung für Wiener BeamtInnen wird gearbeitet - das müsste auch der ÖVP bekannt sein", reagierte heute SP-Gemeinderat Godwin Schuster auf entsprechende Aussagen von VP-Ulm. "Wien hat die Entscheidung des Verfassungsgerichtshofs abgewartet, weil es rechtliche Bedenken gegen die Bundesregelung gab." Nach der erfolgten Entscheidung im Sommer würden mit der Personalvertretung Gespräche geführt. "Uns geht es nämlich um eine sozial verträgliche Regelung und nicht darum, so wie der Bund über die Betroffenen einfach drüber zufahren!" ****

"Wichtig wäre auch zu klären, warum Ulms VP-Landesparteiobmann Dr. Finz auf der Einhaltung des Sparziels durch die Stadt besteht und davon spricht, dass jetzt klar sei, warum die SPÖ bei Sozialleistungen nicht spare. Offensichtlich wäre Finz locker bereit, für die Einhaltung seines Sparziels die Kürzung von Sozialleistungen in Wien hinzunehmen!" so Schuster abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
Fax: (01) 4000-99-81930
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001