Sitzung der NÖ Landesregierung

St. Pölten (NLK) - Die NÖ Landesregierung unter Vorsitz von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll fasste heute u.a. folgende Beschlüsse:
· Für die denkmalgerechte Generalsanierung des Schlosses Merkenstein wurde ein Finanzierungsbeitrag in der Höhe von 120.000 Euro genehmigt.
· Weiters wurde beschlossen, sich an den Durchführungskosten von Lärmschutzmaßnahmen an der bestehenden Eisenbahnstrecke in der Marktgemeinde Brunn am Gebirge zu beteiligen. Es ist eine Beteiligung im Ausmaß von 25 Prozent vorgesehen (302.500 Euro).
· Für die Ausweitung des Leistungsangebotes der VOR-Buslinien 266 und 271 wurde für ein Betriebsjahr (1. Juli 2003 bis 30. Juni 2004) eine Förderung im Ausmaß von 20,4 Prozent bzw. 191.581,30 Euro beschlossen. Mit dieser Maßnahme soll zur Attraktivierung des öffentlichen Personennahverkehrs im Südraum von Wien beigetragen werden.
· Aus Mitteln der Bedarfszuweisungen für 2003 wurden an 16 Gemeinden Beihilfen in der Gesamthöhe von 3.697.500 Euro bewilligt.
· Der Auftrag für die Lieferung von 120 Stück Funksirenenzusatzempfängern zum Gesamtpreis von 118.800 Euro wurde vergeben. Im Zuge der Optimierung des Warn- und Alarmsystems soll auch die Bevölkerung in schwer erreichbaren Siedlungsgebieten bzw. Ortsteilen erreicht werden können.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12163
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005