Sensationeller Bibelfund in Wiener Neustadt

Seltene Lutherbibel im evangelischen Pfarrhaus entdeckt -Präsentation am Gedenktag der Reformation

Wiener Neustadt, 28. Oktober 2003 (epd Ö) Ein seltener und äußerst wertvoller Druck einer Lutherbibel ist im Archiv des Pfarrhauses der evangelischen Pfarrgemeinde Wiener Neustadt entdeckt worden. Wie Ao.Univ.Prof. Dr.Dr. Rudolf Leeb vom Institut für Kirchengeschichte an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien gegenüber epd Ö erklärte, handelt es sich um eine der letzten Bibelausgaben, in die noch Korrekturen des 1546 verstorbenen Reformators eingeflossen sind.

Hergestellt wurde die Bibel 1545 in der bekannten Druckerei von Hans Lufft in Wittenberg. Leeb: „Im vorliegenden Fall handelt es sich um jene Bibel, deren Textversion für die späteren Lutherbibeln über Jahrhunderte gleichsam kanonisch geworden ist, da sie die letzte war, die noch zu Lebzeiten Luthers gedruckt wurde.“ Dem Exemplar, das die Gesamtbibel in zwei Teilen enthält, fehlen die ersten Blätter. In komplett erhaltenem Zustand umfasst der Bibeldruck 772 Blatt. Illustriert ist er mit Holzschnitten des so genannten „Meisters MS“. Die Identität dieses Künstlers konnte, so Leeb, bis heute nicht geklärt werden.

Unterstreicht das Motto des Bibeljahres „Suchen und finden“

„Der Bibelfund unterstreicht in praktischer Hinsicht das Motto ´Suchen und finden´ des Jahres der Bibel, das heuer begangen wird“, sagte der Wiener Neustädter Pfarrer Dr. Johann Holzkorn im Gespräch mit epd Ö. Am Gedenktag der Reformation, dem 31. Oktober, um 8.30 Uhr wird die Bibel in Anwesenheit des niederösterreichischen Superintendenten, Mag. Paul Weiland, und von Oberkirchenrätin Dr. Hannelore Reiner aus dem Tresor der Sparkasse Wiener Neustadt, wo sie gelagert ist, geholt, der Öffentlichkeit präsentiert und von der Gemeinde in die evangelische Kirche geleitet.

Rückfragen & Kontakt:

epdÖ
Tel.: (01) 712 54 61 DW 12
Dr. Thomas Dasek
epd@evang.at
http://www.evang.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EPD0001