ÖAMTC: Friedhofsverkehr in den Ballungszentren

Ende der Herbstferien in fünf deutschen Bundesländern

Wien (ÖAMTC-Presse) - Der Friedhofsverkehr wird am kommenden Wochenende das Bild auf den Straßen in den Ballungszentren prägen. Speziell in Wien und den Landeshauptstädten werden die Zufahrtsstraßen und die Parkplätze in den Nahbereichen der Friedhöfe mehr als ausgelastet sein. Der ÖAMTC empfiehlt allen Autofahrern, nach Möglichkeit auf öffentliche Verkehrsmittel umzusteigen. In Wien ist unter anderem die Einfahrt in den Zentralfriedhof mit dem eigenen Pkw am 1. November verboten.

Lebhaft wird der Verkehr auch auf den Transitrouten sein. Nach Informationen des ÖAMTC enden in Belgien und in fünf deutschen Bundesländern - unter anderem auch in Bayern - die Herbstferien. Für die SchülerInnen aus Baden-Württemberg beginnen einwöchige Ferien.

Utl.: 1. November: Stichtag für Verwendung von Spikereifen

Der 1. November ist laut ÖAMTC in einigen Ländern Stichtag für die Benützer von Spikereifen. Ab diesem Zeitpunkt dürfen die "Genagelten" wieder in der Schweiz, in Belgien sowie in den skandinavischen Ländern Dänemark, Norwegen und Finnland verwendet werden.

In diesem Zusammenhang weist der ÖAMTC darauf hin, dass die Saison für die Benützung von Spikereifen in Österreich offiziell ab
15. November beginnt. Allerdings: Auf Grund des frühen Wintereinbruches der vergangenen Woche wird das Fahren mit Spikes bereits in den Bundesländern Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Tirol und Kärnten toleriert.

Utl.: Allerheiligen auch Feiertag in den meisten Nachbarländern

Nicht nur in Österreich sondern auch in Italien, Deutschland, der Slowakei, in Ungarn und Slowenien sowie in einigen Kantonen der Schweiz ist Allerheiligen Feiertag. Es gilt hier das jeweilige Feiertagsfahrverbot für Schwerfahrzeuge zu beachten. In Tschechien hingegen sind die Geschäfte am 1. November geöffnet. Hier ist kein Feiertag, berichtet der ÖAMTC.

Utl.: Informationen einholen

Informationen zur aktuellen Verkehrslage können Sie Tag und Nacht beim ÖAMTC unter der Info-Hotline 0810 120 120 zum Ortstarif abfragen oder über die Internet-Adresse http://www.oeamtc.at/verkehrsservice einholen.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ko

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001