"SICHER LEBEN": EINLADUNG ZUM PRESSEGESPRÄCH

Immer mehr Freizeitunfälle - Österreichischer Sicherheitsrat tagt im Parlament

Wien (OTS) - Verletzungen durch Unfälle stellen in Österreich eine erhebliche Belastung des Gesundheitssystems dar. Im Rahmen der Konferenz des Österreichischen Sicherheitsrats (ÖSR), die im Anschluss an das Pressegespräch stattfindet, wird ein Einblick in die bürgernahen Ansätze zur Unfallverhütung nach den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gegeben. An Hand von österreichischen Beispielen wird gezeigt, wie mit Hilfe vorhandener lokaler Strukturen eine hohe Kommunikationsdichte erreicht werden kann, und wie dadurch Leid und Kosten im Gesundheitswesen eingespart werden können.

Freitag, 31. Oktober, 09:00 Uhr
im Parlament Wien
Lokal VIII, Eingang: Tor 1
Dr. Karl Renner Ring 3
1010 Wien

Ihre Gesprächspartner sind:

Dr. Hans-Peter Bischof
Landesrat für Gesundheitswesen in Vorarlberg

DI Dr. Hannes Schmidl
Bereichsleiter für Gesundheitsplanung und Finanzmanagement des Magistrates der Stadt Wien

Dr. Rupert Kisser
Leiter des Instituts "Sicher Leben"

Ein amtlicher Lichtbildausweis ist erforderlich!

Rückfragen & Kontakt:

Institut Sicher Leben
Pressestelle
Mag. Alexandra Ludvik
Tel.: (++43-1) 71 770/225

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SIL0001