"Wirtschaftsethik in Zeiten wie diesen"

Vortrag mit Pater Albert Ziegler in Lauterach

Bregenz (VLK) – Der Vorarlberger ÖKOPROFIT-Projektbeirat
lädt am Freitag, 7. November 2003, um 17.00 Uhr ins
terminal V nach Lauterach (Wolfurterstraße 15) zu einem
Vortrag, wo Jesuitenpater Albert Ziegler zum Thema "Wirtschaftsethik in Zeiten wie diesen" sprechen wird.
****

Laut Pater Albert Ziegler ist unsere Zeit einerseits
durch Unsicherheit in der Wirtschaft, Gesellschaft und
Weltpolitik gekennzeichnet, andererseits durch einen
Verlust an Vertrauen. Angesichts dieses
Vertrauensschwundes ist die Ethik gefragt, nicht zuletzt
die Wirtschaftsethik. Denn Wirtschaftsethik hat die Aufgabe
zu zeigen, wie auch in wirtschaftlich unsicheren Zeiten gewirtschaftet werden soll, damit die Wirtschaft zur
Erhaltung der Lebensqualität auch in Zeiten wie diesen
beiträgt. Was dies genauer und bezogen auf die Praxis
heißt, wird Pater Albert Ziegler in seinem Vortrag
erläutern.

Pater Albert Ziegler, Jahrgang 1927, studierte
Geschichte, Philosophie und Volkswirtschaft in Freiburg
(Schweiz), ist im Jahr 1948 in den Jesuitenorden
eingetreten, studierte anschließend Theologie in Löwen
(Belgien), er wirkte unter anderem als Studenten- und Akademikerseelsorger an beiden Zürcher Hochschulen, seit
1992 ist er Mitglied der Ethischen Kommission der
Schweizerischen Akademie der Medizinischen Wissenschaften.

Anmeldungen zur Veranstaltung "Wirtschaftsethik in
Zeiten wie diesen" bis Dienstag, 4. November 2003 an Gerda
Schmid, Wirtschaftsabteilung, Landhaus Bregenz,
Telefonnummer 05574/511-26121, E-Mail:
gerda.schmid@vorarlberg.at.
(ug,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20136
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004