Der neue Samstagnachmittag in ORF 1

Spannende neue Eigenformate, kultig-schräger Comedyspaß und preisgekröntes US-Serienvergnügen

Wien (OTS) - Das beste Mittel gegen die Herbstdepression - der Samstagnachmittag im ORF mit spannenden neuen Eigenformaten, kultig-schrägem Comedyspaß und preisgekröntem US-Serienvergnügen:
Boris Uran zeigt sich in "Play Music" von seiner musikalischsten Seite, und Oliver Auspitz und TV-Newcomer Susie Ramberger kommen zum "Vizit". Am 8. November startet der ORF mit zwei neuen Formaten und einer neuen Serie in den herbstlichen Samstagnachmittag: Dass er singen kann, hat Boris Uran bereits bei "Starmania" gezeigt, in "Play Music" stellt er nun auch sein Moderatorentalent unter Beweis. In dem Musikmagazin präsentiert Uran um 13.15 Uhr in ORF 1 die angesagtesten Videoclips, die besten Eventtipps des Landes, Stars hautnah und jede Menge Musikinfos. Oliver Auspitz hat sich für "Vizit" eine charmante Komoderatorin an die Seite geholt. Gemeinsam mit Susie Ramberger besucht er um 16.40 Uhr in ORF 1 Zuseher in ihrer Wohnung. Im Gepäck hat er einige Überraschungen - von der ungeliebten Exfreundin bis zum Urlaubstrip. Weiterer Fixpunkt des samstäglichen Nachmittagsprogramms sind die Wiederholungen der kultig-schrägen ORF-Comedy "echt fett":
Alex Scheurer, Max Schmiedl und Robert Palfrader sorgen ab 17.30 Uhr in ORF 1 für jede Menge Gags.

Boris Uran präsentiert "Play Music": Samstag, 13.15 Uhr, ORF 1

"Starmania"-Finalist Boris Uran präsentiert jede Woche aus einer anderen angesagten Event-Location - vom Konzert, vom Clubbing oder aus einem In-Lokal - die neue Musikshow. Die Zuseher erwarten neben Musikvideopremieren, CD-Präsentationen, Klatsch und Tratsch aus der Szene und Musiknews jede Woche auch die aktuellen Top Ten der österreichischen Single-Charts. "Was ist los in Österreich?" ist das Motto der Eventtipps für die richtige Ausgehplanung. Boris Uran über seine neue Aufgabe: "Ich habe es anfangs kaum glauben können, dass gerade ich das neue Format moderieren darf. Ich fühle mich sehr geehrt durch das Vertrauen, das der ORF damit in mich setzt, und ich hoffe, dass wir der Musikszene einige neue Impulse geben können."

"Vizit" - Oliver Auspitz und Susie Ramberger auf Hausbesuch: Samstag, 16.40 Uhr, ORF 1

In der Talk-Game-Show besuchen Oliver Auspitz und Susie Ramberger junge Familien, Paare oder Wohngemeinschaften. Auspitz: "Besonders spannend ist für mich als Moderator, dass man die Spieler persönlich besser kennen lernt. 'Vizit' bietet die Möglichkeit, Talk- und Reality-Elemente mit jeder Menge Spaß und einigen Überraschungsmomenten zu verbinden." Die Moderatoren geben den Mitspielern drei Pakete, die sie in ihrer Wohnung verstecken müssen. Dann kommen ungeliebte, ungebetene Überraschungsgäste - Exfreund mit neuer Freundin, Chef, Nachbar, Lehrer - und stellen die Wohnung auf den Kopf, um möglichst viele Pakete zu finden. Jene, die von den Gästen entdeckt werden, gehören ihnen, die übrigen gehören der Gastgeberfamilie. Jedes Paket bietet eine Gewinnmöglichkeit und ist mit einer Aufgabe verbunden. Erst wenn die Aufgabe erfüllt ist, gibt es den Preis.

"Lizzie McGuire" - preisgekrönte US-Serie um die Nöte des Erwachsenwerdens: Samstag, 13.40 Uhr, ORF 1

Lizzie McGuire ist 13 Jahre alt und steckt mitten in der Pubertät. Da hat man selbstverständlich eine Menge Probleme: Ärger mit den Eltern, Schwierigkeiten in der Schule und vor allem Stress mit den Burschen -auch wenn sie noch so süß sind. Der alltägliche und liebenswerte Wahnsinn im Leben einer Teen-Queen - darum geht es in 31 Folgen (Staffel 1) der preisgekrönten US-Jugendserie "Lizzie McGuire", zu sehen in ORF 1 ab Samstag, dem 8. November, jeweils am Samstag um ca. 13.40 Uhr. Heuer in der Kategorie "Outstanding Children's Program" erstmals Emmy-nominiert, wurde "Lizzie McGuire" sowohl 2002 als auch 2003 im Rahmen der "Kid's Choice Awards" als "Favorite TV Show" prämiert. Einen witzigen Kunstgriff lieben die jungen Seher an der Serie besonders: Lizzies Gedanken und Gefühle werden in der Serie visualisiert - durch ein Zeichentrick-Alter-Ego der Hauptfigur. Sobald also Gedanken und Gefühle des Teenies Gegenstand der Handlung werden, poppt die Zeichentrick-Lizzie auf. In der Titelrolle als "Lizzie McGuire" überzeugt Hilary Duff, die demnächst auch im Kinofilm zur Serie zu sehen sein wird. Die weiteren Rollen spielen Jake Thomas, Lalaine Veraga-Paras, Adam Lamberg, Hallie Todd, Robert Carradine und Ashlie Brillaut.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0002