Hofbauer: Land fördert weiterhin touristisch relevante Verkehrsleistungen

Zuschüsse für Schmalspurstrecke Gmünd - Groß Gerungs bis 2007 gesichert

St. Pölten (NÖI) - Mit den Zuschusszusagen für den Betrieb von touristisch orientierten Verkehrsleistungen auf verschiedenen NÖ Bahnlinien leistet Niederösterreich auch weiterhin einen wichtigen Beitrag zur Stärkung des Fremdenverkehrs in den ländlichen Regionen. So wurde für die Strecken Retz - Drosendorf, Hohenruppersdorf -Sulz/Nexing und Gmünd - Groß Gerungs nach den beachtlich gesteigerten Fahrgastzahlen im 2. Betriebsjahr nun die Unterstützung bis in Jahr 2007 gesichert, freut sich LAbg. Johann Hofbauer.****

Zur Absicherung der notwendigen Erhaltungsmaßnahmen an der Schieneninfrastruktur ist eine längerfristige Zuschusszusage wichtig. Die wertgesicherten Zuschüsse, die auf Basis des Probejahres 2002 gewährt werden und für die Strecke Gmünd - Groß Gerungs rund 62.000 Euro betragen, sollen auch künftig Fahrten an auch den Strecken ermöglichen. Je nach Bedarf werden an Samstagen, Sonntagen und Feiertagen zwischen Mai und Ende Oktober diese Fahrten durchgeführt, so der VP-Abgeordnete.

Die Schmalspurbahn, die sich in den letzten beiden Jahren zu einem Tourismusmagnet entwickelt hat, ist ein weiterer Grund die Region zu besuchen und die eindruckvolle Landschaft zu bewundern. So können auch künftig Chancen genützt und Aktivitäten im ländliche Raum unterstützt werden, betont Hofbauer.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001