Presse-Einladung zum Erntedank-Herbstkulinarium in Wien

Bäuerliche Spezialitäten aus Österreich am Stephansplatz präsentiert

Wien (AIZ) - Die Kolleginnen und Kollegen der Medien sind herzlich eingeladen, die Eröffnung des Erntedank-Herbstkulinariums am Freitag, dem 24.10.2003, um 9.30 Uhr, am Wiener Stephansplatz mitzuerleben. Bei der Segnung der Naturprodukte durch Dompfarrer Toni Faber und dem anschließenden Rundgang durch die Sonderschau besteht die Möglichkeit für Fotos und Gespräche mit den Organisatoren und den Ausstellern. Nähere Informationen und Fotowünsche sind bei Sabine Flöcklmüller, AgrarProjektVerein, 1200 Wien, Pasettistr. 64, Tel.: 0664/837 61 69, erhältlich.

Am Freitag, 24.10., und am Samstag, 25.10., feiern jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr über 40 bäuerliche Familienbetriebe und Verarbeiter von heimischen landwirtschaftlichen Erzeugnissen das Erntedank-Herbstkulinarium neben dem Stephansdom. Diese Veranstaltung entstand durch eine gemeinsame Initiative des Vereins "Rettet den Stephansdom", des Landwirtschaftsministeriums sowie der Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH. Gemeinsam wollen die Organisatoren einer breiten Öffentlichkeit die kulinarische Vielfalt aus Österreichs Regionen aufzeigen und als Zeichen der Dankbarkeit für die Ernte in diesem schwierigen Jahr der Dürre ein würdiges Erntedankfest gestalten.

Dompfarrer Toni Faber eröffnet am Freitag um 9.30 Uhr mit der öffentlichen Segnung von Naturprodukten das Erntedank-Herbstkulinarium. Anschließend laden der Vorsitzende der Präsidentenkonferenz der Landwirtschaftskammern Österreichs, Rudolf Schwarzböck, der Vorstandsvorsitzende der Agrarmarkt Austria, Georg Schöppl, der Geschäftsführer der AMA Marketing GesmbH., Stephan Mikinovic, sowie Bezirksvorsteher Franz Grundwalt zu einem Rundgang durch die kulinarische Präsentation ein.

Köstlichkeiten aus allen Bundesländern

Vertreter aus allen Bundesländern werden im Rahmen dieser Sonderschau in eleganten Zelten eine Vielfalt regionaltypischer Köstlichkeiten aus dem Umfeld des kulinarischen Erbes Österreichs präsentieren. Das Angebot reicht von feinsten Käsespezialitäten über geräucherten und luftgetrockneten Schinken sowie Wurstwaren, verschiedenen Broten und Feingebäck bis hin zu veredelten Produkten wie sortenreinen Bränden, Konfitüren, Essig und Öl, Teigwaren und Kürbisspezialitäten. Alle kulinarischen Erzeugnisse werden ausschließlich aus österreichischen Rohprodukten handwerklich hergestellt. Bei der Schau werden auch kulinarische Besonderheiten aus dem Ländle nicht fehlen.

Dass sich "Danken" und "Feiern" beim Erntedank-Herbstkulinarium hervorragend miteinander verbinden lassen, wird durch die Tatsache unter Beweis gestellt, dass bäuerliche Produzenten und Verarbeiter von landwirtschaftlichen Erzeugnissen den Reingewinn aus dem Verkauf bei dieser Veranstaltung der Initiative "Rettet den Stephansdom" zur Verfügung stellen. Auch aus diesem Grund erwarten sich die Veranstalter zahlreiche Besucher und Freunde authentischer Köstlichkeiten aus heimischen Regionen.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 01/533-18-43, pressedienst@aiz.info
http://www.aiz.info
FAX: (01) 535-04-38AIZ - Agrarisches Informationszentrum, Pressedienst

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AIZ0001