Europaweiter Wettbewerb für kinderfreundliche Dorferneuerung

Pröll: Auf Bedürfnisse und Interessen der jungen Dorfbewohner eingehen

St. Pölten (NLK) - "Eine kinder- und jugendfreundliche Dorferneuerung ist für die ländlichen Räume in Europa von großer Bedeutung. Denn die Dörfer haben nur dann Zukunft, wenn auf die Bedürfnisse und Interessen der jungen Dorfbewohner eingegangen wird", betonte heute der Vorsitzende der Europäischen ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung, Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, in Wien. Aus diesem Grund wurde von der ARGE Landentwicklung und dem deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz der Wettbewerb "European Kid's Trophy 2005" ausgerufen, der sich an Gemeinden, Dörfer und Vereine richtet. Ziel ist es, die Interessen von Kindern und Jugendlichen in ein ländliches Entwicklungskonzept einzubinden und die jungen Menschen zum Mitmachen zu motivieren. Die Projekte müssen mit Hilfe eines Bewerbungsbogens bis spätestens 31. August 2004 bei der ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung, 1010 Wien, Franz Josefs-Kai 13, www.landentwicklung.org, eingereicht werden.

In Rheinland-Pfalz läuft dieser Wettbewerb bereits seit vier Jahren. Wir wollten die jungen Menschen dazu bringen, in ihren Dörfern zu bleiben", erklärte Minister Walter Zuber, zuständig für Inneres und Sport in Rheinland-Pfalz.

Die Europäische ARGE Landentwicklung und Dorferneuerung hat derzeit 19 Mitglieder aus europäischen Ländern und Regionen. Ihr Sitz ist in Wien. Ziel der ARGE ist es vor allem, den internationalen Erfahrungsaustausch zwischen den Ländern und Regionen in den EU-Mitgliedsstaaten zu forcieren.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0013