Zehn Millionen Euro warten auf glückliche Gewinner

"Das Millionen Los": Schlussziehung zur 156. Klassenlotterie in ORF 2

Wien (OTS) - Zehn Millionen Euro - um diese Summe geht es am
Montag, dem 27. Oktober 2003, um 21.53 Uhr in ORF 2: In der Sendung "Das Millionen Los" wird bei der Schlussziehung zur 156. Österreichischen Klassenlotterie innerhalb weniger Minuten das ganz große Geld ausgeschüttet. Klassenlos-Besitzer haben die Chance auf den Haupttreffer in Höhe von fünf Millionen Euro sowie auf fünf weitere Treffer über je eine Million Euro.

Ansonsten ist bei der beliebten Sendung "Das Millionen Los" alles wie gehabt: An der Ziehung teilnehmen kann jeder, der zuvor ein Klassenlos der Österreichischen Lotterien erworben hat. Mit einem eigens für "Das Millionen Los" konstruierten Ziehungsgerät, das die französische Firma "Editec" nach den Vorgaben der Österreichischen Lotterien entwickelt und konstruiert hat, werden Kugeln gezogen, die schließlich die auf dem Klassenlos des glücklichen Gewinners aufgedruckte Losnummer ergeben.

Zusätzlich bietet "Das Millionen Los" auch eine interaktive Komponente: Per Telefon können die ORF-Zuseherinnen und -Zuseher an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem es zu erraten gilt, welche Zahl auf der letzten Kugel, die aus der Ziehungstrommel kommt, zu sehen sein wird. All jene, die die richtige Ziffer getippt haben, haben die Chance, Klassenlose im Wert von jeweils 900 Euro für eine Lotterie (die sich über sechs Monate erstreckt) zu gewinnen. Am Montag, dem 27. Oktober, können fünf Mitspieler jeweils ein Los gewinnen, ein Mitspieler hat die Chance auf fünf Lose.

Moderiert wird "Das Millionen Los" seit März 2003 von Karin Klippl. Die 28-Jährige ist gelernte Volksschullehrerin und Mutter einer dreijährigen Tochter. Vor ihrem Engagement für den ORF moderierte sie bereits zahlreiche Live-Veranstaltungen. Die Hobbys der gebürtigen Wienerin sind Skifahren, Laufen, Tennis und Reisen. Dabei sammelt sie Sand von allen Urlaubsstränden und träumt von einem Tauchurlaub auf den Malediven.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0004