Schmetterlingsparadies im Langschlägerwald

Rund 450.000 Euro Regionalförderung bewilligt

St. Pölten (NLK) - Im Vorjahr hat der Linzer Unternehmer Friedrich Schopf im Langschlägerwald bei Kainrathschlag (Bezirk Zwettl) auf rund 30.000 Quadratmetern ein Schmetterlingsparadies eröffnet. Der in Europa einzigartige Themenpark mit bis zu 500 verschiedenen Schmetterlingsarten ist von Mai bis Oktober geöffnet, das Besucherpotenzial liegt bei bis zu 30.000 Gästen pro Jahr.
Für die Investitionskosten von 1,202 Millionen Euro hat die NÖ Landesregierung kürzlich eine Regionalförderung in der Höhe von 449.548 Euro bewilligt, Förderungsempfänger ist die Firma Friedrich Schopf. In dem als EURO FIT-Projekt geführten Vorhaben werden insbesondere die Errichtung von Wegen und Rastplätzen, die Gestaltung des Eingangsbereichs, die Installierung von Präsentationspunkten und der Bau eines Schmetterlingspalastes gefördert. Betroffen sind auch weitere, bis 2005 geplante Maßnahmen wie die Errichtung eines Dschungelhauses für tropische Schmetterlinge.

Nähere Informationen beim Schmetterlingsparadies unter der Telefonnummer 02814/7346, bei der Firma Schopf unter der Telefonnummer 0732/65 40 57, per e-mail unter office@schmetterlingsparadies.at bzw. unter www.schmetterlingsparadies.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0011