Cerwenka: Marketing für Traisental-Donauland

Professionelles Marketing erhöht die touristische Attraktivität der Region im Herzen Niederösterreichs

St. Pölten (SPI) - 7 Mitgliedsgemeinden in den Bezirken Tulln und St. Pölten Land umfasst die Region Traisental-Donauland. Mit Fördermitteln des Landes Niederösterreich und der EU in einer Gesamthöhe von 254.400 Euro soll nun durch professionelles Marketing und die Erstellung einer modernen Produkt- und Angebotspalette die Attraktivität der Region gesteigert werden. "Die Region ist immerhin das älteste Weinbaugebiet in Österreich, diese Vorzüge wurden bisher noch zu wenig unterstrichen. Erste Ansätze der touristischen Aufbereitung zu den Themen Rad und Wein wurden zwar begonnen, haben bisher aber noch zu wenig tief gegriffen. Mit der Förderung, die EU schießt dem Projekt immerhin 159.000 Euro zu, kann nun viel für die besserer Vermarktung der Region getan werden. Landschaftliche Schönheit und ein vielfältiges Angebot reichen heute leider nicht mehr aus, wenn die entsprechende Werbung fehlt", begrüßt der Tullner SPÖ-Mandatar LAbg. Helmut Cerwenka die Bewilligung der Förderung durch die Niederösterreichische Landesregierung.****

Die geplanten Maßnahmen setzten sich aus Angebots- und Produktentwicklung in den Bereichen Rad, Wein und Wandern, der Umsetzung des Projekts "Tor zum Traisental", einem Themenweg zum Thema Wasser, der Entwicklung eines modernen Distributions- und Buchungssystems und entsprechender Werbung und PR zusammen. "Der Tourismus spielte wirtschaftlich für diese Region bisher noch nicht in dem Maß eine Rolle, wie das eigentlich wünschenswert wäre. Eine verstärkte Bewerbung und die Ausarbeitung von zeitgemäßen Angebotskonzepten ist damit ein nicht zu unterschätzender Impuls für die ganze Region. Ein reger Tourismus bietet Arbeitsplätze in den verschiedensten Bereichen und ist damit gleichsam ein Motor für die heimische Wirtschaft", so Cerwenka abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0008