Alfred Gusenbauer tief erschüttert über Tod des großen Humanisten Karl Grünner

Wien (SK) Tief erschüttert zeigt sich SPÖ-Vorsitzender Alfred Gusenbauer vom Ableben des früheren Vorsitzenden der SPÖ Oberösterreich und Landeshauptmannstellvertreter Karl Grünner. Grünner ist gestern Abend im 71. Lebensjahr verstorben. Gusenbauer würdigte Karl Grünner als "großen Humanisten". Sein soziales Engagement und sein unermüdlicher Einsatz für die Menschen haben Karl Grünner ausgezeichnet. Gusenbauer am Donnerstag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst: "Karl Grünner ist aus den Kreisen der Arbeiterbewegung hervorgegangen und hat zeitlebens seinen Respekt für sie bewahrt." ****

"Ein Oberösterreich, in dem Weltoffenheit und Heimatverbundenheit zu Hause sind und in dem man mit Zuversicht alt werden kann" - so hatte Karl Grünner sein politisches Ziel selbst formuliert. Grünner habe den Menschen in den Mittelpunkt seiner Politik gestellt, den sozial Schwachen habe sein Herz gehört. "Die Sozialdemokratie wird Karl Grünner als großen Politiker und als liebenswerten Menschen stets in Erinnerung behalten", sagte Gusenbauer. (Schluss) se

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003