Einfach zauberhaft: Bernds Hexe, ab 19. November auf RTL

Die beliebte RTL-Comedy kehrt zurück. 12 neue Folgen mit Gabriela Benesch als Bernds Hexe

Wien (OTS) - Seit 2001 verzaubert die erfolgreiche österreichische Schauspielerin Gabriela Benesch in der Comedyserie "Bernds Hexe" Deutschland. Mit Traum-Einschaltquoten von bis zu 6,9 Millionen Zuseher pro Folge in Deutschland und bis zu 11 Prozent Reichweite in Österreich begeistert die bezaubernde Hexe das Fernsehpublikum. Ab 19.November 2003 startet die neue Staffel der beliebten RTL.Sitcom "Bernds Hexe" mit 12 weiteren Folgen. Grund genug für RTL an Gabriela Beneschs großen Erfolg mit neuen Angeboten anzuknüpfen.

Die Hauptdarstellerin und vielseitige Künstlerin Gabriela Benesch, kehrte nach vielen TV- und Filmerfolgen in Deutschland auch wieder ans Theater zurück. Zunächst brillierte sie als Gräfin in Peter Turrinis "Der tollste Tag" am Volkstheater, dann als Albertine in der Welturaufführung von Arthur Schnitzlers "Traumnovelle" bei den Sommerfestspielen 2003 in Reichenau.

Dem Theater und Wien treu

Gabriela Benesch gehörte dem Josefstadt-Ensemble über sechs Jahre als festes Mitglied an und feierte große Erfolge in Aufführungen wie "Tartuffe" von Moliere, "Das Mädl aus der Vorstadt" von Nestroy, in Inszenierungen wie "Anatol" und "Der Reigen", in "Frühlingserwachen" als Wendla Bergmann, in der "Liebelei" als Schlager Mitzi, in Stücken wie "Vom Teufel geholt", "Viktor, oder die Kinder an die Macht", "Das Konzert", "Der gläserne Pantoffel" u.v.m.

Dem österreichischen Publikum durch Film und Fernsehen bekannt

Mit dem bei den Filmfestspielen in Venedig präsentierten Kinofilm "Du bringst mich noch um" (Regie: Wolfram Paulus) begann die beliebte Schauspielerin 1994 ihre Film- und Fernsehkarriere, die von Kultfilmen wie "Autsch!!!" (Regie: Paul Harather), der Gangsterkomödie "Die Bräute" (Regie: Johannes Fabrick), dem Politthriller "Der Kreis Luther" (Regie: Marco Kalantari) und der Beziehungssatire "Quintett komplett", (Regie: Wolfgang Murnberger) geprägt wird.

Gefeiert in Deutschland als TV- und Filmstar

Nach ihren österreichischen Filmerfolgen zog es die sympathische Künstlerin nach Deutschland, wo sie in Kinofilmen wie "Finnlandia", TV-Produktionen wie "T.E.A.M.Berlin", "Tatort", "Der Unbestechliche", "Im Namen des Gesetzes", "Die Buggy Band", "Der Tourist", "Der Bulle von Tölz" und als Hauptdarstellerin in "Bernds Hexe" zu sehen war bzw. ist.

Nächstes Projekt : Der Sciencefiction-Kinofilm "AINOA" Kinostart: Frühjahr 2004 Mit Gabriela Benesch und Simon Licht in den Hauptrollen; Regie: Marco Kalantari Portraitfotos von Gabriela Benesch und Szenenfoto Bernds Hexe zum Gratis-Download unter: http://www.prplus.at

Rückfragen & Kontakt:

PR Plus Charlotte Ludwig
Tel. 01-9141744, 0664-1607789
ludwig@prplus.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0003