Bures: Pühringer gehört zu den Gründungsvätern der schwarz-blauen Wende

Grüne sollten sich nichts vormachen

Wien (SK) "Auch wenn es verständlich ist, dass sich die
Grünen angesichts der parteiinternen Spannungen die ÖVP in Oberösterreich schönreden wollen - sie sollten sich und der Öffentlichkeit nichts vormachen", meinte SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Doris Bures zu den gestrigen Erklärungen Van der Bellens in der "ZiB 2", "Landeshauptmann Pühringer gehört zu den Gründungsvätern der schwarz-blauen Wenderegierung, er saß im Koalitionsausschuss und hat beide Koalitionsabkommen abgesegnet", so Bures am Donnerstag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

Es sei legitim, dass die Grünen in Oberösterreich eine Koalition mit der ÖVP paktieren, dennoch müssten Fragen widersprüchlicher programmatischer Ansätze beantwortet werden. Denn natürlich habe Landeshauptmann Pühringer die gesellschaftspolitische Ausrichtung von Schwarz-blau bisher bereitwillig unterstützt und mitgetragen. "Das einzige Problem, das Pühringer hatte, waren Fragen des Timing - er wollte den VOEST-Abverkauf erst nach den Landtagswahlen haben", so Bures weiter. "Von einem märtyrergleichen Dissidenten ist der oberösterreichische Landeshauptmann allerdings Lichtjahre entfernt -das weiß freilich auch Alexander Van der Bellen." (Schluss) hs/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002