NÖGKK und Ärztekammer NÖ setzen Maßnahmen für Menschen mit Behinderungen

St. Pölten (OTS) - Die Europäische Union hat das Jahr 2003 zum "Europäischen Jahr der Menschen mit Behinderungen" erklärt. Auch die Sozialversicherung und die NÖ Ärztekammer haben sich in diesem Jahr die Verbesserung des Zugangs zu medizinischen Einrichtungen zum Ziel gesetzt.

Die Nö. Gebietskrankenkasse hat daher bereits im Mai im Zuge einer Strukturklausur mit der NÖ Ärztekammer die Problematik eines behindertengerechten Zuganges zu Arztpraxen behandelt. Als erster Schritt wurde im Sommer eine Ist-Analyse über die Barrierefreiheit in den niederösterreichischen Arztpraxen gestartet.

Die Rücklaufquote war beachtlich: 1 270 Fragebögen kamen retour und wurden ausgewertet. Das Ergebnis zeigt viele Stärken der ärztlichen Ordinationen in NÖ auf - durchwegs behindertengerecht sind etwa die Praxiseingangstüren sowie die Türen innerhalb der Praxis, die Beschilderungen, die Wartezeiten oder die Kommunikation. Verbesserungsmöglichkeiten gibt es z. B. bei Behindertenparkplätzen in Eingangsnähe, die jedoch in den meisten Fällen von der jeweiligen örtlichen behördlichen Bewilligung abhängen.

Dr. Anton Hengst, Obmann der niedergelassenen Ärzte in der Ärztekammer: "Wir Ärzte wissen nur zu genau über die Probleme behinderter Menschen Bescheid. Wie die Umfrage gezeigt hat, sind sich die niedergelassenen Ärzte dieser Verantwortung auch voll bewusst. Bereits heute wird - trotz unterschiedlichster Gegebenheiten der mehr als 2 000 ärztlichen Ordinationen in NÖ - auf die bestmögliche behindertengerechte medizinische Vorsorgung der Patienten Bedacht genommen."

NÖGKK-Obmann Gerhard Hutter: "Die Nö. Gebietskrankenkasse bemüht sich neben den Aktivitäten rund um den barrierefreien Zugang zur Arztpraxis seit eineinhalb Jahren auch bei den eigenen medizinischen Einrichtungen verstärkt um Verbesserungen für behinderte Menschen." Jüngstes Beispiel: In der Bezirksstelle Wr. Neustadt wurde erst im August eine Auffahrtsrampe für Behinderte dazugebaut.

Rückfragen & Kontakt:

NÖGKK: 02742/899/5126 Fr. Noll
Ärztekammer: 01/537 51/221 Hr. Moser

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGK0001