ADEG eröffnet ersten 50+ Markt in Wien

Wien (OTS) - Nach erfolgreichem Testlauf in Salzburg Bergheim, eröffnet ADEG heute, am 23. Oktober 2003 in der Laaer Berg-Straße 67-69, nun auch den ersten 50+ Markt in der Bundeshauptstadt der speziell auf die Bedürfnisse älterer Menschen Rücksicht nimmt und ausschließlich erfahrene Mitarbeiter beschäftigt.

"Mit dem ersten ADEG aktiv 50+ Markt im Ballungsraum Wien wollen wir nicht nur ältere Menschen, sondern auch die Jungen ansprechen und die Wünsche anspruchsvoller Kunden decken", gibt sich Roland Stübing, Vorstandsdirektor der ADEG Österreich AG zuversichtlicht. Denn auch für die jüngere Kundschaft gestalten sich die breiteren, helleren Gänge und auch die niedrigeren Regale als durchaus hilfreich. Speziell Eltern die mit ihren Kindern einkaufen gehen so Erkenntnisse aus dem Bergheimer Pilotmart - begrüßen die breiteren Parkplätze und das übersichtliche Warenangebot.

Auf besonderes Interesse stößt die Personalregelung. Nur über 50-Jährige und Wiedereinsteiger wurden, so wie in Salzburg/Bergheim, eingestellt, denn ältere Mitarbeiter werden von den Kunden als kompetenter und geduldiger wahrgenommen und schließlich stellt dieses Beschäftigungsprojekt auch am Arbeitsmarkt einen positiven Ansatz dar.

Da bereits jeder dritte Österreicher mittlerweile älter als 50 Jahre ist, Tendenz steigend, darf man die Bedürfnisse dieser großen Bevölkerungsgruppe nicht ignorieren. "Die positiven Erfahrungen, die wir mit diesen beiden 50+ Märkten sammeln, werden natürlich auch Einfluss auf die Gestaltung der zukünftigen Standorte nehmen", freut sich Roland Stübing über die Vorreiter-Rolle der ADEG auf diesem Gebiet.

Das von einer Spezial-Abteilung der Werbeagentur Haslinger, Keck entwickelte Konzept des 50+ Marktes bietet folgende 14 Servicevorteile am Standort Laaer Berg-Straße:

  • Alle Mitarbeiter sind älter als 50 Jahre oder Wiedereinsteiger, die Erfahrung und Verständnis für die Wünsche ihrer Kunden haben.
  • Rutschfeste Böden sorgen speziell in der nassen Jahreszeit für Sicherheit.
  • Ein spezielles Lichtkonzept erzeugt eine helle und freundliche Atmosphäre.
  • Das eigens entwickelte System der Regalordnung ist übersichtlich und erspart langes Suchen.
  • Die besten Sonderangebote "Superschäppchen" sind gut gekennzeichnet und an fixen Plätzen positioniert.
  • Alle Waren sind in leicht erreichbarer Höhe angeordnet.
  • Die Preise sind auf Grund von größeren und besser lesbaren Regaletiketten auch aus größerer Entfernung gut zu erkennen.
  • Die Lupe an den Regalen ist praktisch für das "Kleingedurckte" oder falls man seine Brille zu Hause vergessen hat.
  • Laufende Verkostungen ermöglichen das vorab Testen der Qualität der Produkte.
  • Ein Blutdruckmessgerät steht für den kleinen Gesundheits-Check gratis zur Verfügung.
  • Die besonders leicht rollenden Einkaufswägen sind mit Bremsen ausgestattet und verfügen über Sitzgelgenheiten und eine Ablage für den Einkaufszettel.
  • Zum Ausrasten steht eine Sitzbank in der Ruhezone bereit.
  • Die breiten Parkplätze in der hell beleuchteten Garage erleichtern das Ein- und Ausladen und schafft Bequemlichkeit für alle ADEG Kunden.
  • Täglich frisches Obst und Gemüse ist eine Selbstverständlichkeit.

Rückfragen & Kontakt:

Vorstandsdirektor Roland Stübing
Tel.: 01/811 46 - 0
roland.stuebing@adeg.at
ADEG Österreich Handels AG,
Gaudenzdorfer Gürtel 41-45, 1120 Wien,
DVR 0041360

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001