ÖAMTC: Verkehrsbehinderungen rund um den Heldenplatz

300.000 Besucher zu Leistungsschau am Wochenende erwartet

Wien (ÖAMTC-Presse) - Am kommenden Wochenende präsentieren im Rahmen der Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag neben dem Bundesheer auch zahlreiche Einsatzorganisationen sowie private Institutionen ihre Leistungen am Wiener Heldenplatz. "Da schon ab Donnerstag die ersten Aufbauarbeiten stattfinden, sollten Autofahrer im Nahbereich mit leichten Verzögerungen rechnen," so ein Sprecher der ÖAMTC-Informationszentrale. "Zudem wird ein Panzertransport von der A 4, Ost Autobahn, kommend am Freitag 10:00 Uhr die Wiener Stadtgrenze erreichen und auf der Route Schüttelstraße - Aspernbrücke -Ringstraße zu Behinderungen des Verkehrsflusses führen."

Die Veranstaltung ist am Samstag, dem 25.10., von 10:00 bis 18:00 Uhr und am Sonntag, 26.10., von 8:00 bis 18:00 Uhr bei freiem Eintritt zugänglich, etwa 300.000 Besucher werden erwartet. Der ÖAMTC empfiehlt mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Parkplätze werden in weitem Umkreis ausgelastet sein.

Aktuelle Informationen zur Verkehrslage finden Sie im Internet auf der ÖAMTC-Homepage unter: www.oeamtc.at/verkehr.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / Ob

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002