SPÖ im doppelten Einsatz für Studenten

SP-Antrag zur Unterstützung der Universität Klagenfurt einstimmig im Bildungs-Ausschuss verabschiedet, SPÖ Aktion zur Abschaffung der Studiengebühren erfolgreich angelaufen

Klagenfurt (SP-KTN) – Im Bildungs-Ausschuss wurde am Dienstag der SPÖ-Antrag betreffend zusätzliche Mittel für die Universität Klagenfurt einstimmig beschlossen. „Nun ist die Landesregierung gefordert, dringend benötigte Mittel für die Uni Klagenfurt beim Bund zu lukrieren. Allein heuer fehlen zur Ausfinanzierung des Studienjahres 1,8 Millionen Euro“, erklärt SP-LAbg. Peter Kaiser. Dieser Erfolg zeigt, dass die SPÖ als einzige Landtagspartei hinter den Anliegen der Studenten steht, erinnert Kaiser an die in der Vorwoche gestartete SPÖ-Aktion gegen die Studiengebühren. Bei der gingen bereits mehrere Hunderte Anmeldungen zum Gewinnspiel „Hol dir die Studiengebühr zurück“ ein, die Resonanz auf die Aktion ist enorm, wie die tausenden Zugriffe auf der neuen SPÖ-Homepage zeigen.

„Die von der FPÖ/ÖVP-Regierung eingeführten Studiengebühren sind als unsozial abzulehnen und bringen den in finanzielle Nöte geratenen Unis keinen Nutzen. Im Gegenteil, Finanzminister Karl Heinz Grasser zieht die schwer zusammengesparten Studiengebühren der Studiosi heran, um sein Budgetloch zu stopfen“, kritisiert Kaiser. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Kärnten
Pressedienst
Tel.: 0463/577 88 76
Fax.: 0463/577 88 86
mailto: kaernten@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90006