WKÖ: "Aufträge in Bayern" - Gewerbe- und Handwerksreise nach München

Die Außenwirtschaft Österreich (AWO) veranstaltet am 4. und 5. Dezember 2003 eine "Fact Finding Mission" für Unternehmer nach Bayern

Wien (PWK718) - Bei der "Neuexporteursreise" am 4. Und 5. Dezember nach München handelt es sich um die erste derartige Veranstaltung, die im Rahmen der Internationalisierungsoffensive von WKÖ und Bundesregierung mit Bundesmitteln gefördert wird. Diese Reise ist gerade für Betriebe aus Gewerbe und Handwerk, aber auch für Dienstleistungs- und Handelsfirmen mit noch wenig oder keiner Exporterfahrung konzipiert. Reisezweck ist die Erstinformation über die Voraussetzungen für Geschäfte in der EU und die Sondierung von Geschäftsmöglichkeiten in Bayern.

In einem Seminarblock mit Experten der Außenwirtschaft Österreich (AWO) der WKÖ, dem Handelsdelegierten in München, sowie Juristen und Coaches werden die rechtlichen und faktischen Grundlagen für das (EU-)Auslandsgeschäft analysiert (wie z.B. MWSt-Verrechnung bei ausländischen Kunden, Kundensuche in Bayern etc.). Anschließend treffen die Teilnehmer in ungezwungener Atmosphäre mit Praktikern des Auslandsgeschäfts zusammen, um erste konkrete Kontakte zu potentiellen Handelsvertretern oder Kunden in Bayern herzustellen. Der Besuch der Handelsmesse "Heim und Handwerk" schließt das Programm ab.

Anmeldeschluß ist der 31. Oktober 2003
Infos und Anmeldung unter Info-Hotline (Mo-Fr 9-16 Uhr) 05-90900-4209, 4469 (BS)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Presseabteilung
Mag. Bernhard Salzer
Tel.: (++43-1) 0590 900-4464
Fax: (++43-1) 0590 900-263
presse@wko.at
http://www.wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0004