Wiener Grüne zu OÖ: Chance, Grüne Gestaltungskraft zu beweisen

Wien (Grüne) - Der Klubobmann der Wiener Grünen, Christoph Chorherr, sieht die mögliche Zusammenarbeit von Schwarz-Grün in Oberösterreich als "Chance, grüne Gestaltungskraft zu beweisen". "Wenn es zu Schwarz-Grün kommt, ist das ein Erfolg von Rudi Anschober und seinem Team und dazu gratulieren wir herzlich. Der Ball liegt jetzt eindeutig bei der ÖVP", so Chorherr.

Chorherr warnt in diesem Zusammenhang aber vor allzu eiligen bundespolitischen Interpretationen. Chorherr: "Gerade nach dem verheerenden Auftreten der Bundesregierung in den letzten Wochen gibt es überhaupt keinen Grund für spekulative Farbspielereien auf Bundesebene. Rudi Anschober hat richtiger weise festgestellt, dass eine Zusammenarbeit mit der ÖVP auf Länderebene, nichts an unserer massiven Kritik an der Politik der Bundesregierung und der Bundes ÖVP ändert. Ganz im Gegenteil: Grüne können nun ihre Gestaltungskraft unter Beweis stellen und damit zeigen, dass uns die Zukunft gehört."

Ähnlich sieht das der Landessprecher der Wiener Grünen, Albert Steinhauser, der "keine Signalwirkung für die Bundespolitik" sieht und von einer "oberösterreichischen Entscheidung" spricht. Steinhauser: "Die Parameter sind im einfach Bund anders: hier herrscht weiterhin Schüssel und Grasser in katastrophaler Manier."

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat
Grüner Klub im Rathaus
Tel.: (++43-1) 4000 - 81814
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002