Österreich 1 feiert zehn Jahre "Kabarett direkt" mit Irmgard Knefs Programm "Schwesterseelenallein"

Wien (OTS) - "Kabarett direkt" in Österreich 1 feiert seinen zehnten Geburtstag: Im Oktober 1993 startete diese im deutschen Sprachraum einzigartige Sendereihe, die einmal im Monat, jeweils an einem Freitag, aktuelle Kabarettprogramme, heimischer, aber auch internationaler Kabarettisten live und ungeschnitten via Radio ins Haus bringt. Die Geburtstagssendung am 24. Oktober bestreitet Ulrich Michael Heissig alias "Irmgard Knef" mit seinem aktuellen Soloprogramm "Schwesterseelenallein", das ab 20.00 Uhr live aus der Kulisse in Wien übertragen wird.****

Am 22. Oktober 1993 ging - mit Barbara Stöckl als Moderatorin -die erste Ausgabe von "Kabarett direkt" auf Sendung. Und Alfred Dorfer war der erste Kabarettist der heimischen Szene, der sein damals noch brandneues Solo mit dem programmatischen Titel "Alles Gute" nicht nur dem Publikum der Wiener Kleinkunstbühne Vindobona sondern gleichzeitig auch den Hörerinnen und Hörer von Österreich 1 vorstellte.

Mit dem Anspruch, Kabarett regelmäßig live und damit auch unbearbeitet auszustrahlen, hat die Sendung in der gesamten deutschsprachigen Radiolandschaft neue Maßstäbe im Umgang mit Satire gesetzt. Ob Lukas Resetarits, Josef Hader, Georg Kreisler, Gerhard Bronner, Andreas Vitasek, Georg Ringsgwandl, Dolores Schmidinger, Andrea Händler, Gunkl, Werner Schneyder, Herwig Seeböck, Willy Astor, Dieter Nuhr oder Lisa Fitz - nahezu alle namhaften Künstlerinnen und Künstler des Genres waren in den vergangenen zehn Jahren und 131 Sendungen mit ihren Programmen in "Kabarett direkt" zu hören.

Am 24. Oktober, zum 10. Jubiläum, wird der Berliner Ulrich Michael Heissig als Irmgard Knef sein neues Solo "Schwesterseelenallein" live aus der Kulisse in Wien präsentieren. Emanzipiert von der Erinnerung an die berühmte Schwester Hildegard Knef bietet Ulrich Michael Heissig in der Rolle der Irmgard einen kabarettistischen Liederzyklus, die "Spätherbstreise" einer einsamen Künstlerin, die vorwärts schreitend auf ihr Leben zurückblickt. Sie schildert abstruse Kneipenerlebnisse, blickt unsentimental auf den körperlichen Verfall und versucht sich ein Altenheim des Jahres 2070 vorzustellen. Ihre Zuschauer führt Irmgard Knef in die Hinterhöfe von Berlin und lässt sie an der "prickelnden" Atmosphäre des großstädtischen Nachtlebens schnuppern, an dem Odeur des halbseidenen Showbiz.

"Kabarett direkt" mit Irmgard Knefs "Schwesterseelenallein" ist am Freitag, den 24. Oktober, ab 20.00 Uhr live in Österreich 1 zu hören.(hb)

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Barbara Hufnagl
Tel.: 01/501 01/18175
barbara.hufnagl@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0003