Gute Karten bringen 2.100,- Euro

Wien (OTS) - Im "Haus der Barmherzigkeit" veranstaltete der Verein "Club 17 - Bridge mit Freunden" ein Benefiz-Turnier. Der Reinerlös von 2.100,- Euro kommt dem geriatrischen Pflegekrankenhaus zugute. Das Bridge-Turnier stand unter dem Ehrenschutz der ehemaligen Nationalbankpräsidentin Dkfm. Dr. Maria Schaumayer.

Am Wochenende lud der Verein "Club 17 - Bridge mit Freunden" zu einem Benefiz-Turnier in das Währinger "Haus der Barmherzigkeit". 96 Spieler nahmen daran teil. Unter ihnen auch Dkfm. Dr. Maria Schaumayer. Die ehemalige Nationalbankpräsidentin hatte den Ehrenschutz übernommen. Über den Reinerlös von 2.100,- Euro freuten sich neben LAbg. a.D. Anton Fürst der Präsident des Bridge-Clubs, Kurt Schulhof als auch Prim. Univ.-Prof. Dr. Christoph Gisinger, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender des Haus der Barmherzigkeit. Der Reinerlös kommt dem Neubau des Pflegekrankenhauses in Wien-Ottakring zugute.

Rückfragen & Kontakt:

Haus der Barmherzigkeit
Mag. Eva Bauer, PR & Fundraising
Vinzenzgasse 2-6, 1180 Wien
Tel.: 01/ 40 199-180
Mobil: 0664/ 82 707 84
eva.bauer@hdb-wien.at
http://www.hdb-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0001