Bezirksmuseum 14: Auf den Spuren der Post in Penzing

BV Kalchbrenner eröffnet Ausstellung am Donnerstag

Wien (OTS) - Die Bezirksvorsteherin des 14. Bezirkes, Andrea Kalchbrenner, nimmt am Donnerstag, 23. Oktober, um 18 Uhr, im Bezirksmuseum Penzing in Wien 14., Penzinger Straße 59, die Eröffnung der neuen Sonder-Ausstellung "Auf den Spuren der Post in Penzing" vor. In dieser liebevoll gestalteten Schau wird der Arbeitsplatz eines Postbeamten in alten Tagen gezeigt. Vormals gebräuchliche Post-Utensilien, Briefkästen, Uniformen und viele weitere Exponate beschreiben das Postwesen früherer Jahre. Im Mittelpunkt der Schau steht die Geschichte der Postämter im 14. Bezirk seit dem Jahr 1892. Die Sonder-Ausstellung ist bis Ende Juni 2004 jeweils am Mittwoch von 17 bis 19 Uhr und an jedem Sonntag von 10 bis 12 Uhr bei freiem Eintritt zu besichtigen.

Telefonische Informationen: 897 28 52

An Feiertagen und von 24. Dezember 2003 bis 4. Jänner 2004 ist das Bezirksmuseum Penzing geschlossen. Fernmündliche Auskünfte über die Sonder-Ausstellung geben die Bezirkshistoriker während der Öffnungsstunden des Museums unter der Rufnummer 897 28 52.

Historische Fotografien und andere schöne Schaustücke rufen dem staunenden Museumsgast die "Schicksale" verschiedener Postämter in Penzing in Erinnerung. Dokumentiert werden etliche Standort-Wechsel wie auch die Einstellung so mancher Post-Einrichtung. Auf die im 14. Bezirk derzeit bestehenden Postämter haben die Gestalter der Sonder-Ausstellung nicht vergessen. Interessante Angaben zur "Geschichte der Postkarte" ergänzen die Schau. Der Rückblick reicht von der Einführung der Postleitzahlen bis zu einer "Postbüchl"-Sammlung. Präsentiert werden schöne Sonder-Briefmarken, genauso interessant sind Erläuterungen zum Einsatz der "Rohrpost". Die Entwicklung bei den Telefon-Apparaten (vom alten "Kurbel-Telefon" bis zum Mobil-Telefon) wird ebenso behandelt wie Veränderungen bei der Stempelung von Marken. Dies alles und noch viel mehr bietet die neue Sonder-Ausstellung im Penzinger Bezirksmuseum. Eine Besichtigung ist Nostalgikern und Hobby-Historikern gleichermaßen zu empfehlen.

Allgemeine Informationen:

o Bezirksmuseum Penzing: http://www.magwien.gv.at/ma53/museen/bm14/

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003