Bezirksmuseum 9: Malereien von Viktoria Lako

Wien (OTS) - Das Bezirksmuseum Alsergrund in Wien 9., Währinger Straße 43, präsentiert von Mittwoch, 22. Oktober, bis Mittwoch, 17. Dezember, eine Sonder-Ausstellung mit Bildern von Viktoria Lako. Die Künstlerin stellt Aquarellarbeiten mit Ansichten aus dem 9. Bezirk vor. Von der bekannten "Strudlhofstiege" bis hin zur "Johanneskapelle" oder der Müllverbrennungsanlage Spittelau erstreckt sich der Bilderbogen. Einige Gemälde mit Motiven aus anderen Wiener Bezirken runden die Schau ab. Die Malereien der Viktoria Lako können jeweils am Mittwoch zwischen 9 und 11 Uhr und am Sonntag im Zeitraum von 10 bis 12 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist frei.

Viktoria Lako, Jahrgang 1934, brachte ihre Kindheit nächst der ungarisch-jugoslawischen Grenze in Subotica zu. Seit 33 Jahren lebt und arbeitet die Kreative in Wien. Neben abstrakten Werken fertigt die Malerin hübsche gegenständliche Malereien an. Nach ihren eigenen Worten wurde die Malkunst für die schaffensfrohe Künstlerin zu einer "Therapie für die Seele". Gerne widmet sich Viktoria Lako immer wieder Sehenswürdigkeiten in den 23 Wiener Bezirken. Diverse Ausstellungen in Bezirksmuseen (2001: Wieden, Floridsdorf, 2002:
Ottakring, 2003: Hietzing, Landstraße) sowie eine Präsentation in der Amtshaus-Galerie "5-art" zu Margareten (2002) sprechen für das malerische Geschick von Viktoria Lako.
Zusätzlich zum kreativen Schaffen betreut die Pensionärin eine "Heimito-von-Doderer-Gedenkstätte" im Bezirksmuseum Alsergrund.

Allgemeine Informationen:
o Bezirksmuseum Alsergrund:
http://www.magwien.gv.at/ma53/museen/bm9.htm

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002