Jahrmann: Fahrzeugankauf für NÖ Feuerwehren wird gefördert

St. Pölten (SPI) - 106.300 Euro investiert das Land Niederösterreich in Förderungen für die Freuerwehren Enzersdorf im Bezirk Bruck an der Leitha und Traisen im Bezirk Lilienfeld. Die Freiwillige Feuerwehr Traisen Markt erhält 53.500 Euro für den Ankauf eines Rüstlöschfahrzeuges mit Allradantrieb und die Feuerwehr Enzersdorf erhält 52.800 Euro für den Kauf eines Tanklöschfahrzeuges mit Allradantrieb. "Die Feuerwehren sind ein unverzichtbarer Bestandteil unserer Gesellschaft. In unzähligen freiwilligen Einsatzstunden, oft unter Einsatz des eigenen Lebens, leisten die Feuerwehrmänner und Frauen einen unschätzbaren Dienst für jeden einzelnen, sei es bei Bränden, Unfällen oder im Katastrophenfall. Natürlich können sie ihren Aufgaben aber nur dann nachkommen, wenn sie die entsprechende Ausrüstung zur Verfügung haben. Da die Feuerwehren sich zu großen Teilen aus Spenden finanzieren, sind Förderungen des Landes bei großen Anschaffungen absolut notwendig", begrüßte der SPÖ Abgeordnete Josef Jahrmann den Beschluss der Landesregierung.****

"Die Feuerwehren haben aber auch eine wichtige Funktion im Sozialgefüge, vor allem der ländlichen Regionen. Viele Veranstaltungen und Feste wären ohne ihren Einsatz nicht denkbar. Eine Förderung der Feuerwehr muss daher auch im weiteren Sinne verstanden werden. Die Leistungen der Wehren und ihrer Mitglieder honoriert werden, sei das durch die Befreiung von der Mehrwertsteuer beim ankauf von Fahrzeugen und Geräten oder durch die Befreiung von der Rundfunkgebühr, wie das die SPÖ fordert, oder ähnliche Maßnahmen. Die öffentliche Hand hat die Pflicht die Feuerwehren bei ihrer Arbeit für die Allgemeinheit mit allen nur möglichen Mitteln zu unterstützten", so Jahrmann abschließend.
(Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003