Landesdelegiertentag des Kameradschaftsbundes in Altlengbach

LH Pröll überreicht Präsident Franz Karlinger Großes Goldenes Ehrenzeichen

St. Pölten (OTS) - Im Zuge des Landesdelegiertentages des NÖ Kameradschaftsbundes in Altlengbach erhielt heute Franz Karlinger, Landespräsident des Österreichischen Kameradschaftsbundes, aus den Händen von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll das Große Ehrenzeichen für Verdienste um das Bundesland Niederösterreich.

Der Landeshauptmann würdigte das Engagement Karlingers und unterstrich die Bedeutung des Kameradschaftsbundes für Niederösterreich. "Franz Karlinger ist eine vielseitig interessierte Persönlichkeit, der seine Fähigkeiten stets für Niederösterreich eingesetzt hat", erklärte Pröll. Aus der konstruktiven Zusammenarbeit seien viele Impulse für das Land hervorgegangen.

Franz Karlinger, Jahrgang 1925 trat 1956 dem NÖ Kameradschaftsbund bei und ist seit 1987 dessen Präsident. Heute verabschiedete er sich aus dieser Funktion. Der Geehrte ist Träger des "Großen Goldenen Ehrenzeichens des Radetzkyordens", des "Silbernen Ehrenzeichens des Bundeslandes Niederösterreich", sowie des "Silbernen Ehrenzeichens der Republik Österreich".

"Der Kameradschaftsbund stellt mit seinen über 30.000 Mitgliedern eine gesellschaftliche Kraft dar, die aus dem Leben unserer Gemeinden nicht mehr wegzudenken ist. Diese Wertegemeinschaft setzt sich für Frieden, Freiheit, Glaube, Treue, Heimatliebe sowie Traditionspflege ein und ist daher auch heute ein Vorbild für tausende Menschen", sagte Pröll.

Das klare Bekenntnis zur rot-weiß-roten Fahne sei allen eine Verpflichtung.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002