Leichtfried: Wanderarena Reinsberg wird attraktiver

Durch bessere Beschilderung und Karten noch kundenfreundlicher

St. Pölten (SPI) - Die Gemeinde Reinsberg liegt in der Region Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland und bietet für Besucher ein umfangreiches Programm. Vor allem die Burgarena Reinsberg lässt häufig durch ausgezeichnete Kulturveranstaltungen und Konzerte aufhorchen. Mit 800 zum Großteil überdachten Sitzplätzen wird hier ein modernes Veranstaltungsamiente in der historischen Kulisse der an die 1000 Jahre alten Burg geboten. Reinsberg und seine nähere Umgebung haben aber darüber hinaus auch mit einer reizvollen Landschaft aufzuwarten, die vor allem Wanderbegeistert anzieht. "Bisher bestand ein Manko darin, dass die bereits existierenden Themenwege, die Direktvermarkter und touristischen Betriebe sowie die Burgarena nicht ausreichend vernetzt waren. In den vergangenen Jahren wurde sehr viel in die Infrastruktur investiert, ausreichende Beschilderungen und einheitliche Karten gibt es aber leider noch nicht", so der Scheibbser SPÖ-Landtagsmandatar, Mag. Günther Leichtfried.****

Dieser Mangel wird nun mit Hilfe eines von der EU geförderten Projekts behoben. Ein Förderungsvolumen von 13.248 Euro wurde vom Land bewilligt, darin enthalten 8.280 Euro an EU-Fördermitteln. Mit der Förderung wird nun die Wanderwegebeschilderung, die Beschilderung des Zentrums mit der Burgarena vervollständigt und mit Übersichtstafeln ergänzt. Eine Wanderkarte mit der Präsentation aller örtlichen Angebote ersetzt den Ortsprospekt und die verschiedenen Folder zu den Themenwanderwegen. "Ein ausgezeichnetes Angebot muss auch ausgezeichnet beworben und vermarktet werden. Die Betriebe des Ortes, Beherbergungsbetriebe, Gastronomie und alle die mit dem Tourismus zu tun haben profitierten schon bisher von den infrastrukturellen Maßnahmen. Die Belebung und Bewerbung des Ortes ist ein wichtiger wirtschaftlicher und touristischer Impuls für die ganze Region Eisenstraße-Ötscherland", so Leichtfried abschließend. (Schluss) kr

Rückfragen & Kontakt:

Landtagsklub der SPÖ NÖ
Mag. Andreas Fiala
Tel: 02742/9005 DW 12794
Handy: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0003