ÖAMTC: Zwei schwer Verletzte bei Verkehrsunfall in Kärnten

Süd Autobahn bei Pörtschach gesperrt

Wien (ÖAMTC-Presse) - Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich nach Angaben der ÖAMTC-Informationszentrale Sonntagvormittag auf der Süd Autobahn (A 2) bei Pörtschach in Fahrtrichtung Villach ereignet. Nach ersten Informationen wurden dabei der Lenker und seine Beifahrerin schwer verletzt. Der ÖAMTC-Notarzthubschrauber war im Einsatz.

Aus noch unbekannter Ursache verlor der Lenker die Herrschaft über das Fahrzeug und prallte gegen die Mittelleitschiene. Der Aufprall war so heftig, dass sich das Fahrzeug überschlug. Dabei erlitten die Insassen lebensgefährliche Verletzungen.
Nach Erstverorgeung durch das Rote Kreuz Klagenfurt wurde der Lenker mit dem Christophorus 11 ins Landeskrankenhaus nach Klagenfurt geflogen. Seine Begleiterin wurde mit dem Notarztwagen ins Landeskrankenhaus gebracht. Die Süd Autobahn war in Richtung Villach für die Dauer der Bergungsarbeiten für kurze Zeit gesperrt.

(Schluss)
ÖAMTC-Informationszentrale / We; La;
19.10.2003

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001