Bartenstein: In Österreich Versorgung mit Strom in hohem Maß sicher gestellt

Lückenschluss bei 380 KV-Leitungen wichtig für Salzburg und Steiermark

Wien (BMWA/OTS) - "In Österreich ist die Versorgung mit Strom in hohem Maß sicher gestellt" sagte der für Energie ressortzuständige Wirtschafts- und Arbeitsminister Dr. Martin Bartenstein heute, Montag, nach einer Sitzung des Erweiterten Elektrizitätsbeirates in Wien angesichts der jüngsten Stromausfälle in den USA, Skandinavien und Italien. Österreich gehöre zu den sichersten Ländern innerhalb der EU punkto Versorgungssicherheit. Bei der jährlichen Nichtverfügbarkeit von Elektrizität liege in Österreich in der EU mit nur 42 Minuten pro Jahr am drittbesten. ****

Bartenstein bezeichnete es als "gut, dass der Bau neuer Kraftwerke in Österreich geplant ist. Wir werden diese brauchen, um die notwendige Menge Strom zur Verfügung zu haben". Gleichzeitig brauche man den Lückenschluss im Bereich der 380 KV-Leitungen im Bundesgebiet. Dies sei vor allem für Salzburg und die Steiermark wichtig, betonte der Minister.

Die Sicherstellung der Versorgung sei naturgemäß "die wesentliche energiepolitische Zielsetzung der österreichischen Energiepolitik", so Bartenstein. Daher gibt es im Wirtschafts- und Arbeitsministerium einen permanent tagenden Unterausschuss zu dieser Frage.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit
Ministerbüro: Dr. Ingrid Nemec, Tel: (++43-1)
71100-5108
Referat Presse: Dr. Harald Hoyer, Tel: (++43-1)
71100-2058
presseabteilung@bmwa.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWA0001