Prets: Mehr als 300 Besucher beim Parcours de l'Europe

Beeindruckende Präsentation der Arbeiten des EU-Workshops "Ziel-1

Kunst=Ziel-1" im Burgenland =

Wien (SK) Mit einem "Parcours de l'Europe" endete gestern Samstag, 11.10.2003 der 3. EU-Workshop "Ziel-1=Kunst=Ziel-1". Mehr als 300 Besucher kamen zur Schlusspräsentation in die Cselley-Mühle Oslip. Bilder, Skulpturen, Installationen, Musik und Tanz in verschiedenen Räumen vermittelten einen bemerkenswerten Eindruck von der kulturellen Vielfalt Europas. "Ich freue mich, dass die TeilnehmerInnen im Burgenland wieder eine inspirierende Umgebung für ihre künstlerischen Tätigkeiten gefunden haben", sagte Europaabgeordnete Christa Prets, die Initiatorin dieser Workshopserie. "Die Ergebnisse zeigen, dass die KünstlerInnen der 'EU-jetzt' überraschende Perspektiven und neue Sichtweisen zum Thema 'Wie weit geht Europa?' aufzeigen. Das ist wichtig für die EU, die nicht nur Wirtschafts- und Handelsraum, sondern Kultur- und Wertegemeinschaft sein muss, damit das 'Friedensprojekt Europa' fortgesetzt werden kann", so Prets am Sonntag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

Zehn Tage lang haben KünstlerInnen aus der EU-15 und der Slowakei in den Bereichen Malerei, Grafik, Skulptur, Fotographie, Musik und Tanz gemeinsam gearbeitet und im künstlerischen Dialog und kreativen Austausch neue Erfahrungen gesammelt.

In seiner Eröffnungsrede betonte Roland Geyer, designierter Intendant am Theater an der Wien und selbst als Kulturveranstalter mit der Vermittlung von zeitgenössischer Kunst befasst, dass die nationalen Regierungen den Bereich der Kunst und Kultur nicht vernachlässigen dürfen. Wichtig sei dabei auch die Förderung "grenzüberschreitender Kooperationsräume".

Die Werke gehen in den kommenden zwei Jahren auf eine Wanderausstellung durch Europa. Erste Station ist noch im Dezember in Bratislava. Im nächsten Jahr werden dann bereits KünstlerInnen aus 25 EU-Ländern eingeladen. Der Workshop soll als jährliches europäisches Kunstsymposion im Burgenland eingerichtet werden. (Schluss) up/bw

Infos unter: 0664/3581489
http://www.christaprets.at/Eigene/Workshop/workshop.html

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004