Darabos: Bin gespannt, ob Neugebauer in der Pensionsfrage bei den ArbeitnehmerInnen oder bei den BeamtInnen steht

Wien (SK) "Wie will er das unter einen Hut bringen", fragte
sich am Sonntag SPÖ-Bundesgeschäftsführer Norbert Darabos gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. Gemeint ist die auf der Hand liegende Interessenskollision des neuen ÖAAB-Bundesobmanns Fritz Neugebauer in der Frage der Pensionsharmonisierung. "Der überwiegende Großteil der ArbeitnehmerInnen wünscht im Sinne der Gerechtigkeit und Fairness ein System der Pensionsharmonisierung", betonte Darabos. ****

"Ich bin zutiefst skeptisch, ob sich bei diesem für die ArbeitnehmerInnen so dringenden Problem nicht der Beamtengewerkschafter durchsetzt", so Darabos. Schließlich, so erinnerte Darabos, sei Neugebauer schon einmal bei der Pensionsreform "umgefallen": "Den großen Tönen als Gewerkschafter ließ Neugebauer keine großen Taten als ÖVP-Abgeordneter folgen und stimmte gegen die Interessen der ArbeitnehmerInnen für die Pensionsreform", so Darabos abschießend. (Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001