Morgen Bundesfraktionskonferenz der FSG im ACV

FSG bereitet ihre Positionen für den 15. ÖGB-Bundeskongress vor

Wien (FSG). Morgen, Montag, 13. Oktober 2003, tagt im Austria Center Vienna die Bundesfraktionskonferenz der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG) im ÖGB, um ihre Positionen für den vom 14. bis 17. Oktober stattfindenden 15. ÖGB-Bundeskongress festzulegen. An der Bundesfraktionskonferenz unter dem Motto "Neue Herausforderungen solidarisch bewältigen" werden rund 500 Delegierte aus ganz Österreich teilnehmen.++++

Im Mittelpunkt der eintägigen Konferenz, die um 8.30 Uhr im Saal A des Austria Center Vienna eröffnet wird, stehen die Positionen der FSG für den 15. ÖGB-Bundeskongress, Berichte des FSG-Bundesvorsitzenden Rudolf Nürnberger und der FSG-Bundessekretärin Roswitha Bachner sowie Beratungen zu einer Resolution. Um die Mittagszeit werden in geheimer Wahl die Delegierten auch das Fraktionspräsidium neu wählen und über den FSG-Vorschlag für die Wahl des ÖGB-Präsidenten und des ÖGB-Präsidiums beim ÖGB-Bundeskongress abstimmen. Einer der Höhepunkte der FSG-Konferenz wird das Referat von SPÖ-Bundesvorsitzenden Alfred Gusenbauer um 14.00 Uhr sein.

Bitte merken Sie vor:

"Bundesfraktionskonferenz der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen im ÖGB"

Termin: Montag, 13. Oktober 2003
Zeit: 8.30 Uhr
Ort: Austria Center Vienna, Am Hubertusdamm 6, 1220 Wien, Saal A.

Die VertreterInnen der Medien sind dazu recht herzlich eingeladen. (ew)

FSG, 12. Oktober 2003
Nr. 69

Rückfragen & Kontakt:

FSG Presse
Ernst Weber
Tel. (++43-1) 534 44/222 DW
Fax.: (++43-1) 533 52 93

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGS0002