VP-Hernals: Strasser greift persönlich in den Kampf gegen die Drogendealer ein!

Wien (VP-Klub): Als großen Erfolg des konsequenten Vorgehens der VP-Hernals gegen Drogendealer wertet der Bezirksparteiobmann der Hernalser Volkspartei, Mag. Manfred Juraczka, die heutige Zusage von Innenminister Strasser, sich persönlich mit den Parteienvertretern der Hernalser Bezirksvertretung um eine nachhaltige Lösung des Problems zu bemühen. Dem Treffen werden neben dem Innenminister und den Parteienvertretern auch hochrangige Vertreter der Wiener Polizei beiwohnen.

Die ÖVP-Hernals setzt sich - als einzige Bezirkspartei - bereits seit Monaten mit einem konkreten Maßnahmenkatalog für ein hartes und unnachgiebiges Vorgehen gegen Drogendealer im Bezirk ein. "Den konkreten Forderungen der Hernalser Volkspartei und einem unglaublich engagierten Innenminister ist es zu verdanken, dass wir im 17. Bezirk bei der Bekämpfung der Drogenkriminalität bereits viel erreichen konnten. Die zivilen Polizeikontrollen wurden erheblich ausgeweitet und nun wurde auch die Bürger-Hotline umgesetzt. Weiters wurden heuer allein in Hernals bei Sonderstreifen mehr als 200 Drogenhändler festgenommen", betont der VP-Bezirksparteiobmann.

Nachdem Minister Strasser Hernals vor wenigen Tagen einen Überraschungsbesuch abgestattet hat, um sich selbst ein Bild der Situation machen zu können, ist seine Bereitschaft zum Dialog mit allen politischen Parteien nun ein weiterer Meilenstein, um den 17. Bezirk noch sicherer und lebenswerter zu machen.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001