Projekt "go 2.20 - gesunde organisationen" startet

Betriebliche Gesundheitsförderung in der Leopoldstadt

Wien (OTS) - Gesundheit und Produktivität aller im Betrieb Arbeitenden sind in der heutigen Arbeitswelt das zentrale Kapital eines Unternehmens. Durch Maßnahmen, die dem Erhalt der Arbeitsfähigkeit dienen, können Kosten eingespart und die Lebensqualität verbessert werden. Das EU-geförderte Projekt "go 2.20 - gesunde organisationen" hat zum Ziel, die Gesundheit und Sicherheit in den Betrieben des Wiener Ziel 2-Gebiets durch Aktivitäten der betrieblichen Gesundheitsförderung zu erhalten bzw. zu verbessern. Bis März 2005 werden die Unternehmen im Zielgebiet kostenlos zum Thema Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz beraten und bei der kostengünstigen Umsetzung betrieblicher Gesundheitsförderung unterstützt. Thematische Schwerpunkte sind Stress und psychische Belastungen, die Prävention von Unfällen und berufsassoziierten Erkrankungen sowie die Schaffung alter(n)sgerechter Arbeitsbedingungen.

go 2.20 ist ein Projekt im Rahmen der Zielgebietsförderung Ziel 2 der Europäischen Union. Das Projekt wird durch die Bereichsleitung für Gesundheitsplanung und Finanzmanagement der Stadt Wien getragen, durch WGKK und AUVA kofinanziert und von PVA und waff unterstützt. Die Projektplanung und -umsetzung erfolgt durch diepartner.at Sozial-und Gesundheitsmanagement GmbH.

Informationskampagne gestartet

"Gesundheit schön und gut - aber was bringt sie dem Unternehmen?" Um den Nutzen betrieblicher Gesundheitsförderung in den Unternehmen des Zielgebiets bekannt zu machen, startete nun nach intensiven Vorbereitungsmaßnahmen eine Informationskampagne. Als erster Schritt wurde der go 2.20-Informationsfolder an rund 2.500 Betriebe im Zielgebiet versandt und soll dort das Interesse für ein rundum gesundes Unternehmen wecken. Im nächsten Schritt können die UnternehmerInnen kostenlose Beratungen und wöchentliche Gesundheitsmails bestellen und dabei einen Gesundheits-Check für ihren Betrieb gewinnen.

Detailinformationen auf http://www.go2-20.at/

Brandneu ist auch die Projekthomepage http://www.go2-20.at/ . Dort wird ausführlich über das Projekt und seine Angebote informiert, über die laufenden Aktivitäten berichtet und es werden häufig gestellte Fragen zu betrieblicher Gesundheitsförderung beantwortet. Die Teilnahme am Gewinnspiel oder das Buchen des Gesundheitsmails ist online ebenso möglich wie eine Überprüfung, ob das eigene Unternehmen im Zielgebiet liegt.

Informationsabend für UnternehmerInnen am 30. Oktober 2003

Die Bezirksvorsteher Gerhard Kubik (Leopoldstadt) und Karl Lacina (Brigittenau) laden gemeinsam mit der Projektleiterin Mag.a Birgit Kriener und dem Leiter des Ziel 2-Büros, Mag. Wolfgang Augsten, zu einem Informationsabend in der Bezirksvorstehung Leopoldstadt, Karmelitergasse 9, ein. Am Donnerstag, 30. Oktober 2003, von 18 bis 20 Uhr wird das Projekt präsentiert, alle Fragen der ansässigen UnternehmerInnen beantwortet und es gibt Gelegenheit zur Diskussion. (Schluss) roa

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Tina Svoboda,
Bereichsleitung für Gesundheitsplanung
Tel: 53 114 - 76 165

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015