Bücherei Zirkusgasse: Vorlesung über "Kriegsberichterstattung"

Wien (OTS) - Spätestens mit dem zu Ende gegangenen Irak-Krieg der USA und England ist das Thema der "Kriegsberichterstattung" wieder aktuell geworden. Auch literarisch kam das Thema mit dem jüngsten Roman von Norbert Gstrein "Das Handwerk des Tötens" zu neuen Ehren. Die Bücherei Zirkusgasse widmet ab kommenden Dienstag (14.10.) dem Thema eine eigene Vorlesungsreihe. Ziel ist es hierbei an die historische Tiefendimension der Thematik zu erinnern. Den beginn macht am Dienstag die wohl berühmteste klassische Heldenerzählung, die "Ilias". Als Vortragender konnte der junge Historiker Ilja Steffelbauer gewonnen werden. Die weiteren Themen-Abende beschäftigen sich am 11. November mit dem indischen Nationalepos "Mahabarata" und am 2. Dezember mit dem Roman "Chaka Zulu" von Thomas Mofolo, der zu den Gründervätern der schwarzafrikanischen Literatur gezählt wird. Das Epos "Mahabarata" entstand, laut Steffelbauer, zu einer ähnlichen Zeit wie die "Ilias", im 8./7. Jahrhundert vor Christi.

Ilja Steffelbauer, Jahrgang 1976, wuchs in St. Valentin (OÖ) auf und studierte Alte Geschichte und Geschichte an den Universitäten Wien und Athen.

o Termin: Dienstag, der 14. Oktober 03 Ort: Bücher Zirkusgasse (2., Zirkusgasse 3) Beginn: 19.00 Uhr (Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014