BV Wimmer: "Ab Montag Aufzüge in der USTRABA-Station Laurenzgasse!"

Weiterer Wunsch der Bevölkerung aus dem Bürgerbeteiligungsverfahren umgesetzt

Wien (SPW-K) Im Zuge der Neugestaltung der Wiedner Hauptstraße wird dem Vorhaben am kommenden Montag ein weiterer Mosaikstein hinzu gefügt. "Im Rahmen des Bürgerbeteiligungsverfahrens zur Wiedner Hauptstrasse war es einer der größten Wünsche der Bevölkerung, dass in der USTRABA-Station Laurenzgasse Aufzüge eingebaut werden. Dies ist nun geschehen, die offizielle Inbetriebnahme erfolgt am Montag", so der Margaretner SPÖ-Bezirksvorsteher Ing. Kurt Ph. Wimmer. ****

Schon im Vorfeld wurde die Station Laurenzgasse mit mehr Licht ausgestattet und subjektive und objektive Angsträume beseitigt. Damit wurde nicht nur ein weiterer Schritt zu einem frauenfreundlichen Margareten gemacht, auch der Gedanke des "Gender Mainstreaming" Chancengleichheit für alle Bevölkerungsgruppen im öffentlichen Raum einmal mehr im Bezirk umgesetzt, unterstrich der SPÖ-Bezirksvorsteher.

"Der Vorplatz der Station Laurenzgasse, d. h. der Bereich um die Abgänge zu den Linien 62, 65 und der Badner Bahn sind derzeit noch ein Provisorium, da die Oberfläche erst beim Umbau der Wiedner Hauptstrasse neu gestaltet wird. Dieser Einbau der Aufzüge in Zusammenarbeit mit den Wiener Linien, ist ein weiteres Beispiel, dass die Margaretner Sozialdemokraten ihre Arbeit im Bezirk immer mit und für die Bürgerinnen gestalten", sagte Wimmer abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 4000-81930

SPÖ Klub Rathaus, Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001