Grandl: 45,3 Millionen Euro für umweltschonende Landwirtschaft in NÖ

Unterstützung für ländlichen Raum und benachteiligte Gebiete wird fortgesetzt

St. Pölten (NÖI) - Der intakte ländliche Raum in Niederösterreich ist ein großes und wichtiges Kapital für die Lebensqualität in unserem Land. Gerade die Landwirte prägen diese Kulturlandschaft seit Jahrhunderten und sind ein wichtiger Beitrag zur Stärkung der Regionen. Um eine umweltgerechte und den natürlichen Lebensraum schützende Landwirtschaft zu fördern, hat das Land Niederösterreich nun 45,3 Millionen Euro für das landwirtschaftliche Umweltprogramm ÖPUL zur Verfügung gestellt. Zusätzlich wurden 10,5 Millionen Euro für die Aufrechterhaltung der Landwirtschaft in benachteiligten Gebieten bereitgestellt, stellt LAbg. Franz Grandl fest.****

Das Umweltprogramm fördert Produktionsverfahren, die dem Schutz und der Verbesserung der Umwelt, der Landwirtschaft und ihrer Merkmale, der natürlichen Ressourcen, der Böden und der genetischen Vielfalt dienen. So sollen beispielsweise bedrohte wertvolle landwirtschaftlich genutzte Kulturlandschaften erhalten und die Umweltplanung in die landwirtschaftliche Praxis miteinbezogen werden. Dazu ist es notwendig, ein angemessenes Einkommen für die Bewirtschafter der Betriebe zu sichern, betont VP-Abgeordneter Grandl.

Die Erhaltung und Stärkung des ländlichen Raumes ist besonders in Niederösterreich von Bedeutung. Gerade im Hinblick auf die bevorstehende EU-Erweiterung werden wir die Regionen unterstützen, ihre Chancen bestmöglich zu nutzen und das Land zum Erweiterungsgewinner Nummer eins in Europa zu machen, so Grandl.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001