Bildungsministerium: Für Ausweitung der Nachmittagsbetreuung Erhöhung der Unterrichtszeit der Lehrer nicht notwendig

Die Ausweitung des Angebots an Nachmittagsbetreuung um 20 Prozent wird mit entsprechenden Lehrerpersonalressourcen umgesetzt werden. In einem ersten Schritt wird der tatsächliche Bedarf erhoben. Derzeit nehmen 45.000 Kinder die Nachmittagsbetreuung in Anspruch.

Wer eine Erhöhung der Unterrichtszeit der Lehrer und Lehrerinnen verlangt, muss gleichzeitig sagen, wer die Arbeit übernimmt, welche die Lehrerinnen und Lehrer im Rahmen des Jahresarbeitsnormmodells erbringen.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und
Kultur
Tel.: (++43-1) 53 120-5021

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUN0002