Jugend fit machen für Herausforderungen der Wirtschaft

Hochmodernes IKT-Labor für die HTL Dornbirn

Dornbirn (VLK) – In den Räumen der ehemaligen Spinnereiwerkstätte der HTL Dornbirn wurde heute,
Donnerstag, das neue IKT-Labor (Informations- und Kommunikationstechnologie) der Schule in Betrieb genommen.
Zur Finanzierung hat das Land Vorarlberg maßgeblich
beigetragen. "Indem wir die moderne Ausstattung unserer
Schulen unterstützen, wollen wir dazu beitragen, die Jugend
fit zu machen für die Herausforderungen in Ihrem künftigen Arbeitsleben", sagte Landeshauptmann Herbert Sausgruber.
****

Die HTL Dornbirn habe sich in den letzten Jahren zu
einer bedeutenden Lehranstalt für moderne
Informationstechnologie entwickelt. "Besonders an dieser
Schule wird deutlich, dass in den traditionellen Ausbildungsrichtungen die Informationstechnologie nicht
mehr wegzudenken ist", so Sausgruber. Die HTL Dornbirn sei
für Vorarlbergs Betriebe ein wichtiger "Lieferant" von
jungen, hoch qualifizierten Arbeitskräften.

Der Landeshauptmann hob besonders das große Engagement
der Lehrpersonen und die Bedeutung motivierter Schüler
hervor. Jene Schulen, die heute großes Engagement zeigen,
werden künftig auch im Wettbewerb Vorteile haben, betonte
er.

Die Einrichtung der neuen EDV-Räume wurde durch einen finanziellen Schulterschluss von Bund und Land möglich.
Zusätzlich zur Förderung aus öffentlichen Mitteln hat die
Firma Sun Microsystems ein komplettes Entwicklungslabor eingerichtet.
(gw/dw/dig,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0008